Aktuelle Corona-Richtlinien

Für das Training: Aktuell kann Judo-Training unter "2G"-Bedingungen stattfinden.

Für Wettkämpfe/Turniere: Aktuell kann ein Wettkampf-/Turnier-Betrieb unter "2G+"-Bedingungen stattfinden.

Eventuelle zusätzliche Regelungen seitens der Verbände (NWJV, ...) gelten unabhängig.

- Stand 24.11.2021 -

Ausführliche Erläuterung

   

2021 11 14 NRW Liga Frauen in Holzwickede Judoka RauxelJana und Nina Koch gingen heute in Holzwickede mit dem Team von Kentai Bochum auf die Matte und nahmen an der NRW-Liga der Frauen teil. Nach 3 Mannschaftssiegen und einer Niederlage in der Vorrunde holten sich die Damen den 1. Platz.

Wie bei den Männern letzte Woche wurde die NRW-Liga dieses Jahr coronabedingt auch in Turnierform anstatt im Liga-Modus ausgetragen. Sechs Damen-Teams traten dabei an und kämpften zuerst in zwei Pools um den Einzug ins Halbfinale. 
Gegen den Ausrichter JC Holzwickede trumpfte Kentai Bochum mit einem 5:1 Sieg auf. Jana gewann ihre Partie -70kg dabei souverän mit Wazari für O-goshi und erhöhte mit einem Haltegriff zum Ippon. Auch Nina war siegreich. Sie ging in der Klasse -78kg nach einem Wurfansatz in die Bodenlage über und erarbeitete sich einen Haltegriff.

Mit 3:4 ging der Kampf gegen den PSV Herford verloren. Unsere Trainerinnen konnten aber erneut punkten. Jana (-70kg) erkämpfte sich zwei Wazari-Wertungen für O-uchi-gari und Tani-otoshi. Nina, hochgesetzt in die Klasse +78kg, erzielte Wazari für O-soto-gari und beendete den Kampf im Haltegriff.

Als Pool-Zweiter traf das Team anschließend auf den Sieger des anderen Pools - die Mannschaft des PSV Bochum. Nach starken Kämpfen konnten die Damen mit 4:2 den Einzug ins Finale perfekt machen. Mit einem schnellen Ippon für O-goshi punktete Jana -70kg. Erneut mit Haltegriff erfolgreich war Nina +78kg.

Spannend verliefen die Begegnungen im Endkampf gegen den 1.JC Lippetal, der vom Kentai-Team aber deutlich mit 5:2 geschlagen wurde. Jana und Nina steuerten mit ihren Ippon-Siegen zwei Punkte zum Endergebnis dazu. Jana gewann mit O-uchi-gari, Nina konnte mit Koshi-guruma punkten.

Mit ihrer Mannschaft feierten Jana und Nina den Meistertitel und freuten sich über ihr gemeinsames Mannschafts-Debüt.

Bilder sind online.

Ergebnisse

2011 11 07 Landesliga Männer in Lippetal Judoka Rauxel 000Nachdem der Ligabetrieb coronabedingt im letzten Jahr vollkommen zum Erliegen gekommen war, konnte auch 2021 nicht wie gewohnt gekämpft werden. Um den Vereinen aber eine Rückkehr auf die Judomatte zu ermöglichen, wurde die Landesliga in Turnierform ausgetragen und auch unsere Männer nahmen am 07.11. in Lippetal an der Veranstaltung teil.
Acht Mannschaften traten in zwei Pools gegeneinander an. Trotz großer Motivation und Siegeswillen machte sich bei unserem Team der Trainingsrückstand bemerkbar und sie unterlagen leider in ihren drei Begegnungen.

Gegen den TUS Iserlohn holte beim Endstand von 1:4 Bjarne Tempel (-66kg) den Ehrenpunkt. Er siegte nach Wazari-Wertung für O-uchi-gari mit einem anschließenden Haltegriff. Sören Reschke (-81kg), Anselm Spiekermann (+90kg), Lars Kallähn (-73kg) und Marco Tempel (-90kg) verloren trotz starker Kämpfe.

Ebenfalls mit 1:4 endete die Partie gegen das Team des DSC Wanne-Eickel, das letztendlich dieses Turnier als Sieger beendete. Auch hier war Bjarne erfolgreich. Dieses Mal gewann er mit einer kraftvollen Kontertechnik. Sören, Marcel Drubba (+90kg), Iso Shoev (-73kg) und Marco unterlagen.

2:3 lautete das Ergebnis im Kampf gegen den JC Samurai Schwelm-Ennepetal. Nach dem kampflosen Punkt durch Bjarne (-66kg) konnte auch Lars (-73kg) mit Ippon für Harai-goshi souverän gewinnen.

Nun heißt es für unser Team mit Blick auf die Saison 2022 fleißig zu trainieren, denn die Jungs haben mehr Potential, als sie heute abgerufen haben.

Bilder sind online.

Bei den Westfalenmeisterschaften der Altersklasse U13 in Münster konnten unsere Judoka eine Silber- und zwei Bronzemedaillen sowie einen guten 5. Platz erkämpfen.

2021 10 30 Westfalenmeisterschaft U13 in Münster Judoka Rauxel 000In der Gruppe -46kg belegte Nils Schumacher den 2. Platz. Er konnte zum Auftakt souverän mit Ippon für Tai-otoshi punkten. Im Finale unterlag er leider durch Seoi-nage.

Die Bronzemedaille sicherte sich nach zwei Siegen Finnja Stiller -52kg. Nach ihrem Sieg durch zwei Wazari-Wertungen, die sie mit O-goshi erzielte, verlor Finnja denkbar knapp mit Kampfrichterentscheid. Ebenso spannend verlief ihre Partie um Platz 3, in der ihr aufgrund größerer Aktivität der Gewinn zugesprochen wurde.2021 10 30 Westfalenmeisterschaft U13 in Münster Judoka Rauxel 001

Den 3. Platz belegte auch Henry Preisner in der offenen Klasse +55kg. Nachdem er gegen den späteren Erstplatzierten unterlag, konnte er die folgenden drei Kämpfe für sich entscheiden. Zwei deutliche Siege durch eine Wazari-Wertung mit anschließendem Haltegriff brachten Henry ins kleine Finale. Dort traf er auf Vereinskameraden Sven Schumacher. Beide Judoka kämpften motiviert um den Sieg, nach Ablauf der Zeit wurde Henry per Kampfrichterentscheid zum Gewinner erklärt.
Sven belegte damit Platz 5 in der starken Gruppe und konnte zwei Kämpfe für sich entscheiden. Mit einem Fußstopper erzielte er Wazari und erhöhte mit einem Haltegriff zum Ippon. In der weiteren Begegnung war Sven ebenfalls mit einer Haltetechnik erfolgreich.

Nach ihrem 3. Platz auf der Westdeutschen Meisterschaft ging Franziska am 17.10. in Frankfurt/Oder bei den Deutschen Meisterschaften U21 in der Klasse +78kg an den Start.

In der stark besetzten Gruppe traf unsere Judoka zuerst auf die spätere Zweitplatzierte, die wesentlich mehr Kilos auf die Waage brachte, und der Franziska unterlag.
Mit viel Herzblut kämpfte unsere Athletin in der Trostrunde weiter. Leider konnte sie ihre Partie nicht gewinnen, nahm aber viele neue Wettkampferfahrungen mit nach Hause.


2021 10 10 Deutsche Einzelmeisterschaften der Frauen U 18 in Leipzig Judoka RauxelFranziska (+78kg) und Jana (-70kg) konnten bei ihrer letzten DEM U18 jeweils 2 Siege erkämpfen. Leider mussten beide trotz starker Kämpfe auch 2 Niederlagen hinnehmen, so dass es nicht für eine Platzierung gereicht hat.

Franziska punktete in ihren Begegnungen souverän mit Ippon für Uchi-mata und O-goshi und belegte damit Platz 7 in ihrer Gruppe.

Jana gewann ihre erste Partie mit Wazari für O-uchi-gari und einem O-goshi-Konter. Anschließend war sie mit Ura-nage erfolgreich. Sie beendete die Meisterschaft in der mit 23 Teilnehmerinnen besetzten Klasse mit dem 9. Rang.

   

   
   
   
Copyright © 2021 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.