2022 11 26 Bezirksliga in Castrop Rauxel Judoka RauxelBeim 4. und letzten Kampftag der Bezirksliga Arnsberg konnten unsere Männer auf heimischer Matte erneut siegen und damit den 2. Platz in der Tabelle halten.

Gegen den BSC Linden lautete das Endergebnis 6:4 und somit kann das Rauxeler Team in dieser Saison auf 5 Mannschaftssiege und nur eine Niederlage stolz sein.

In der Gewichtsklasse -66kg konnten unsere Gegner keinen Kämpfer stellen, so dass in  der Hinrunde Bjarne Tempel und im Rückkampf sein Bruder Jan Tempel kampflos punkteten. Anselm Spiekermann machte  +90kg kurzen Prozess und gewann bereits nach 9 Sekunden mit Ippon für Soto-maki-komi. In der zweiten Schwergewichtsbegegnung ging Youngster Alexander Richter auf die Matte und präsentierte sich lange in guter Form. Dennoch unterlag er leider. Bis 73kg gelang Jan in der ersten Partie eine Wazari-Wertung durch Ko-uchi-maki-komi. Er erhöhte mit Haltegriff zum Ippon. Bjarne absolvierte den Rückkampf -73kg und ging mit Wazari für Uchi-mata in Führung. Anschließend überraschte er mit starkem Bodenkampf, erarbeiete sich einen Armhebel und zwang seinen Konkurrenten zur Aufgabe. Nach nur wenigen Sekunden legte Lars Kallähn im 81kg-Limit seinen Gegner mit Tani-otoshi auf den Rücken. Mathis Reschke hatte in seiner Partie -81kg den selben Judoka vor der Brust, konnte aber leider nicht gewinnen. Nach einem starken Kampf fast über die gesamte Kampfzeit musste sich Sören Reschke -90kg geschlagen geben. Auch Lars konnte den Rückkampf in der Klasse -90kg dieses Mal nicht für sich entscheiden.

Vom Mattenrand aus unterstützten Soheyl Nazari, Ronald Kontek und Jean-Marc Zupevc ihr Team.

Mannschaftscoach Marco Tempel und Heinz-Jürgen Koch waren sichtlich stolz auf die Leistung ihrer Schützlinge.

Bilder sind online.

Tabelle / Ergebnis

2022 11 06 Bezirksliga in Lünen Judoka Rauxel 000Mit zwei souveränen Mannschaftssiegen gegen den DSC Wanne-Eickel II mit 10:0 und gegen den Ausrichter Lüner SV mit 8:2 konnten die Männer der Judoka Rauxel heute auftrumpfen.

Gegen das Team des DSC Wanne-Eickel stellte Youngster Alexander Richter (+90kg) mit seinem Punkt durch Haltegriff alle Zeichen auf Sieg. Nachdem Jan Tempel (-73kg) mit Waza-ari für Uchi-mata vorne lag und anschließend seinen Konkurrenten mit einem Würger zur Aufgabe zwang, konnte Sören Reschke (-90kg) mit einem starken Kampf und Ippon für Ko-soto-gake die Führung ausbauen. Sein Bruder Mathis Reschke (-81kg) ließ ebenfalls nichts anbrennen und gewann souverän mit Ippon für Tani-otoshi. Bjarne Tempel (-66kg) beendete die erste Runde mit Ippon für Uchi-mata mit 5:0.
Im Rückkampf griff Anselm Spiekermann im Schwergewicht +90kg ins Wettkampfgeschehen ein und punktete nach nur 10 Sekunden mit Ippon für Soto-maki-komi. In der Klasse -73kg erzielte Jan zwei Waza-ari-Wertungen für Uchi-mata und eine sehenswerte Abtauchtechnik. Sören nutzte in seiner Partie -90kg geschickt die Bewegung seines Gegners für sich aus und legte ihn mit einem Gegendreher auf den Rücken. Lars Kallähn merkte man in der Klasse -81kg den Trainingsrückstand nicht an. Er überzeugte mit einem deutlichen Sieg durch einen Tani-otoshi-Konter. Den 10. Punkt erkämpfte dann noch Bjarne mit Ippon für O-soto-gari.

Mit viel Motivation traten unsere Männer nun dem Lüner SV entgegen.
Hier holte Anselm (+90kg) mit einem Gegendreher den ersten Punkt. Nach dem Ipponsieg von Jan (-73kg) durch Harai-goshi erarbeitete sich Mathis, der in der höheren Klasse -90kg auf die Matte ging, durch starken Bodenkampf eine Hebeltechnik und siegte. Lars (-81kg) konterte seinen Gegner erneut schnell aus und erhöhte zum 4:0. Nach längerer Verletzungspause musste Bjarne (-66kg) nun Kondition beweisen. Erst in der Verlängerung (Golden Score) gelang ihm die entscheidene Waza-ari-Wertung für eine Kontertechnik und  so hieß es in der Halbzeit 5:0 für Judoka Rauxel. 
In der zweiten Runde sollte Alexander (+90kg) weiter Wettkampferfahrung sammeln, unterlag dann leider trotz großem Kämpferherz. Mit Ippon für Ko-uchi-maki-komi machte Jan (-73kg) mit dem 6. Punkt den vorzeitigen Mannschaftssieg perfekt. Nach der hart umkämpften Niederlage von Mathis (-90kg) erzielte Lars (-81kg) Waza-ari für seine Spezialtechnik Tani-otoshi und erhöhte mit Haltegriff zum Ippon. Den letzten Punkt zum 8:2 Endergebins steuerte Bjarne (-66kg) mit zwei Waza-ari-Wertungen für Uchi-mata und Tai-otoshi bei.

Mehr als zufrieden zeigten sich die Mannschafts-Coaches Marco Tempel und Heinz-Jürgen Koch mit der Leistung ihrer Schützlinge und freuten sich über den derzeitigen 2. Platz in der Tabelle der Bezirksliga Arnsberg.
Vom Mattenrand aus unterstützten Jean-Marc Zupevc, Soheyl Nazari und Stephan Stiller ihr Team.

Beim 4. und letzten Kampftag am 26.11. auf heimischer Matte treffen die Rauxeler Männer auf das Team des BSC Bochum-Linden.


Bilder sind online.

Tabelle / Ergebnis

2022 10 23 Bezirksturnier U11 U13 U15 in Lünen Judoka Rauxel 001Neun junge Judoka gingen heute beim Bezirksturnier der Altersklassen U11, U13 und U15 in Lünen an den Start. Allesamt kämpften sie sehr motiviert, einige zum allerersten Mal. Zum Schluss erkämpften unsere Kinder eine Gold-, drei Silber- und eine Bronzemedaille.

Sven Schumacher holte in der U15 +66kg Platz 1, Henry Preisner ebenfalls +66kg errang den 2. Platz. Silber ging auch an Nils Schumacher (U15), der -60kg antrat. In der U13 -44kg belegte Lena Kamphues den 2. Rang. Finnja Stiller konnte sich in der U13 -57kg die Bronzemedaille sichern.

In der Altersklasse U15 traten in der offenen Klasse über 66kg nur unsere beiden Athleten Sven und Henry an. Sie kämpften im Modus "Best of three" und überzeugten mit starken Kämpfen. Heute hatte Sven die Nase vorn und konnte zweimal gewinnen.

Nils ging in der Gewichtsklasse -60kg an den Start und konnte seine erste Partie mit zwei Wazari-Wertungen für O-goshi und Ura-nage gewinnen. Anschließend wurde es gegen seinen starken Konkurrenten sehr spannend. Beide Judoka kämpften energisch um den Sieg, bis es Nils gelang den Angriff seines Gegners zu übernehmen und mit einem Haltegriff zu gewinnen. Trotz guter Ansätze unterlag Nils im Finale, konnte sich aber über Platz 2 freuen.

2022-10-23_Bezirksturnier_U11_U13_U15_in_Lünen_Judoka_Rauxel_000.jpgLena  traf bei ihrem ersten Turnier (U13, -44kg) auf eine erfahrene Gegnerin, der sie im Modus "Best of three" leider zweimal unterlag. 

Ebenfalls in der U13 kämpfte Finnja. Sie hatte in der Klasse -57kg 4 Gegnerinnen und konnte zwei Begegnungen für sich entscheiden. Durch starken Bodenkampf schaffte sie es in der ersten Partie ihre Konkurrentin in einen Haltegriff zu nehmen und gewann. Nach einer Niederlage gelang es Finnja anschließend erneut mit Haltegriff zu punkten. Ihr letzter Kampf verlief sehr ausgeglichen und es fiel keine Wertung, daher musste per Kampfrichterentscheid entschieden werden. Dieser fiel leider gegen Finnja aus, die sich aber über die Bronzemedaille freute.

In der Altersklasse U11 wagten sich Milan Kandora (-29kg), Simon Dittmer (-34kg), Lea Baum (-36kg) und Lio Korn (-40kg) auf die Matte und bestritten zum Teil ihr erstes Turnier. 
Alle vier kämpften sehr engagiert, konnten sich heute aber noch nicht platzieren.

Milan konnte einen schnellen Ippon-Sieg für sich verbuchen, schied aber nach einer Niederlage und einem knappen Kampfrichterentscheid vorzeitig aus.
Simon schlug sich tapfer, konnte bei seinem ersten Wettkampfeinsatz aber noch nicht punkten.
Ebenfalls sein erstes Turnier bestritt Lio, der eine Partie mit zwei Wazari-Wertungen für O-soto-gari für sich entscheiden konnte.
Durch einen Fehler beim Erstellen der Wettkampflisten musste Lea in der Klasse -36kg antreten, dort kämpfte sie engagiert, unterlag aber knapp durch Kampfrichterentscheid.

Bilder sind online.

2022 10 30 Bezirksliga Arnsberg Judoka Rauxel 000Früh am Sonntagmorgen machte sich unser Männerteam auf den Weg nach Lendringsen zum 2. Kampftag der Bezirksliga Arnsberg.

Die Mannschaft vom Ausrichter TuS Lendringsen konnte aufgrund von Urlaub und Verletzungen nicht genügend Kämpfer stellen und so wurde die Begegnung mit 10:0 für unser Team gewertet.

In der einzigen Mannschaftsbegegnung gegen den JC Pelkum-Herringen wurden nun mit 7:3 die ersten Punkte erkämpft.

Im ersten Kampf erzielte Anselm Spiekermann (+90kg) eine Waza-ari-Wertung für Soto-maki-komi und gewann mit anschließendem Haltegriff. Mathis Reschke (-81kg) kämpfte engagiert, konnte aber seine Partie nicht gewinnen. Mit einem schnellen Ippon-Sieg für Uchi-mata sorgte Jan Tempel (-73kg) wieder für die Führung. Diese baute Sören Reschke (-90kg) mit Ippon für Ko-soto-gake aus. Die Klasse -66kg blieb von der gegnerischen Mannschaft unbesetzt und wurde so Bjarne Tempel (-66kg) kampflos zugesprochen.

Mit 4:1 führte Judoka Rauxel nach dem Hinkampf und das Unentschieden war durch den weiteren kampflosen Punkt von Bjarne bereits sicher.

Unser Jüngster, Alexander Richter (+90kg), zeigte gute Ansätze, konnte aber noch nicht für den entscheidenen Siegpunkt sorgen. Lars Kallähn (-81kg) brachte dann den Mannschaftssieg mit Waza-ari für Tani-otoshi und für einen sehenswerten Uchi-mata gab es Ippon. Jan hatte es wieder eilig, nach wenigen Sekunden erzielte er Ippon für Ko-uchi-maki-komi. Eine Unachtsamkeit von Sören wurde vom Gegner ausgenutzt und er unterlag durch Uchi-mata.

Somit wurde der JC Pelkum-Herringen mit 7:3 besiegt.

Vom Mattenrand aus unterstützten Marco Tempel und Jean-Marc Zupevc ihr Team.

 

Beim 3. Kampftag am 06.11. in Lünen treffen die Rauxeler Männer auf den DSC-Wanne-Eickel II und den Lüner Sportverein – Judo e. V..

Bilder sind online.

Tabelle / Ergebnis

2022 10 22 Bezirksliga 1 KT Judoka RauxelNach zwei Jahren ohne Ligabetrieb bedingt durch die Corona-Pandemie konnte unser Männer-Team heute auf heimischer Matte endlich wieder an den Start gehen.
Beim 1. Kampftag der Bezirksliga Arnsberg trafen die Rauxeler auf die Mannschaft des Soester TV. Leider lief der Liga-Start durch verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle kombiniert mit Trainingsrückstand und durch viele Vereinsaustritte kleinen Kader nicht optimal. Trotz viel Engagement lautete das Endergebnis heute 0:10 gegen unser Team.

So blieb Mannschaftscoach Marco Tempel am heutigen Tag auch keine große Wahl bei der Besetzung der Gewichtsklassen, daher gingen Sören Reschke (-90kg), Alexander Richter (+90kg), Mathis Reschke (-81kg) und Jan Tempel (-73kg) in der Hin- wie bei der Rückrunde auf die Matte. Die Klasse -66kg blieb von unserer Seite unbesetzt.

In der ersten Partie unterlag Sören recht schnell durch eine Hebeltechnik, konnte sich beim zweiten Aufeinandertreffen aber sehr steigern und zeigte einen spannenden Kampf. 
Als jüngster Jahrgang durfte Alexander ins Wettkampfgeschehen eingreifen und ging beherzt zur Sache. Gegen seinen erfahrenen Gegner konnte er trotz guter Ansätze heute noch nicht punkten.
Auch Mathis kämpfte sehr engagiert, konnte auch eine Wazari-Wertung für sich verbuchen. Unterlag aber letztendlich in beiden Begegnungen.
Nach langer Verletzungspause musste Jan heute Kondition beweisen. In beiden Kämpfen ging es für ihn in die Verlängerung (Golden Score).

Vom Mattenrand aus unterstützten Anselm Spiekermann, Bjarne Tempel, Ronald Kontek, Hamid Resa Nazari, Stephan Stiller und Lars Kallähn ihr Team.

Beim 2. Kampftag am 30.10. in Hamm treffen die Rauxeler Männer auf den JC Pelkum-Herringen und den TuS Lendringsen.

Bilder sind online.

Tabelle / Ergebnis

   

   
   
   
Copyright © 2022 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.