Wahrscheinlich habt ihr schon alle von den "tollen" Sparmaßnahmen der Stadt gehört....

Die meisten Turnhallen in Castrop-Rauxel werden ab dem 19.12.2022 im wöchentlichen Wechsel auf 17 Grad und 10 Grad beheizt.
Vorerst gilt diese Regelung bis zum 16.02.2023. An diesem Tag findet die nächste Ratssitzung statt und es wird entschieden, wie es danach mit den Sparmaßnahmen weiter geht.

Die Turnhalle der Waldschule wird in folgenden Kalenderwochen nur eine Temperatur von 10 Grad haben: KW 51 / KW 3 / KW 5 / KW 7

Wir bieten in diesen Wochen Training zu den gewohnten Zeiten an, werden dann aber spontan entscheiden, in welchem Maße Judo möglich ist. Sollten die Matten zu kalt zum Fallen sein, werden wir uns anderweitig sportlich betätigen.
Die Kinder dürfen natürlich warme Kleidung unter dem Judoanzug tragen! Dabei bitte darauf achten, dass sich an Pulli und Leggings keine Knöpfe, Reißverschlüsse, Kordeln, o.ä. befinden. Am besten wäre es auch, wenn die Pullis keine Kapuze haben. Und bitte unbedingt Stoppersocken tragen! Normale Socken sind auf der Matte zu rutschig.

Da wir in der Woche vor Weihnachten dementsprechend nur 10 Grad in der Halle haben, werden wir unser "Nettes Beisammensein bei Speis und Trank" sowie die Prüfung daher um eine Woche vorziehen auf den 15.12.2022! 

Ab ca.18:30/19:00 Uhr erwarten wir euch und würden uns freuen mit euch zusammen einen entspannten Abend zu verbringen.

In den Weihnachtsferien sind die Hallen geschlossen und es findet kein Training statt.

Wenn ihr Fragen habt, sprecht uns bitte an!

Versammlung 300x225Bei der jährlichen Mitgliederversammlung am 26.11. wurden zum ersten Mal in der 35jährigen Vereinsgeschichte der Judoka Rauxel Ehrenmitglieder ernannt.

Renate und Dieter Marzinzik, die zu den Gründungsmitgliedern unseres Vereins gehören, wurde diese Ehre verdienter Weise zuteil.
Beiden Judoka haben wir das Bestehen der Judoka Rauxel zu verdanken. Sie haben sehr viel Engagement, Herzblut und Zeit in unseren Sport investiert, indem sie als Trainer und Vorstandsmitglieder äußerst engagiert waren. 
Auch nach der aktiven Zeit auf der Matte, sind Renate und Dieter immer da, wenn ihre Hilfe benötigt wird und haben daher diese Auszeichung mehr als verdient.

2022 11 19 Judo Safari Judoka Rauxel 00027 Judoka nahmen heute an der Judo-Safari teil und sammelten fleißig Punkte, um eins der Safari-Tiere zu ergattern.

Im Vorfeld hatten unsere Teilnehmer schon ihre Kreativität Spielen lassen und tolle Kunstwerke zum Thema Judo gebastelt, gebacken und gemalt - auch dafür wurden sie mit Punkten belohnt.

Der Tag begann mit den Judo-Wettkämpfen, wo alle Kinder zeigen konnten, was sie beim Training bereits gelernt haben. Die Trainer freuten sich über viele schöne Kämpfe. Nach dieser Anstrengung hatten sich die Teilnehmer eine Pause am reichhaltigen Buffett verdient.
Anschließend ging es mit dem leichtathletischen Teil der Safari weiter. Nach Jahrgang aufgeteilt, gaben die Judoka beim Medizinball-Weitwurf, Sackhüpfen-Dreisprung und beim Hindernisparcours ihr Bestes.
Zum Abschluss traten die Kinder nochmal gegen ihre Eltern auf dem Hindernisparcours an und gewannen dieses Duell.
Beendet wurde der Safari-Tag mit leckeren Würstchen vom Grill.

Bilder sind online.

Para Judo Lehrgang am Olympiastützpunkt in Heidelberg 002Bericht geschrieben von Finnja Stiller

Am Freitagvormittag (25.11.2022) sind wir zu einem Lehrgang im Judo zum Olympiastützpunkt nach Heidelberg gefahren. Dieser Lehrgang war einer für Blinde und Seh-Beeinträchtigte Kinder und Jugendliche und war eine Veranstaltung der Aktion Mensch.

Nachdem wir unser Zimmer um 17.00 Uhr beziehen durften, ging es auch schon zum Abendessen und wir hatten den Rest des Abends zur freien Verfügung. Nach einer doch recht kurzen Nacht haben wir uns gegen 8.00 Uhr zum Frühstück getroffen, bevor es dann um 9.00 Uhr zur Waage ging.
Eröffnet wurde der Lehrgang direkt nach der Waage durch die Bundestrainerin Carmen Bruckmann und Sebastian Junk, dem Referenten im Para-Judo.
Turnierbeginn war um 10.00 Uhr in kleinen Gruppen zu je 3 Judoka. Meine beiden Kämpfe habe ich durch Konter und anschließenden Haltegriff gewonnen. Die anschließende Trainingseinheit nach dem Mittagessen diente auch als Sichtungslehrgang im Para-Judo. Nach Abschluss der ersten Trainingseinheit ging es mit allen Teilnehmern, Trainern und Betreuern ins BräuStadl zum gemeinsamen Abendessen, wo wir den Abend ausklingen lassen haben, bevor es am Sonntag zu unserer letzten Trainingseinheit ging.
Hier wurden wir noch einmal so richtig gefordert und von den Trainern noch einmal so richtig beobachtet, ob es bei dem einem oder anderen Potenzial für die Zukunft gibt.

Mein Fazit von diesem Wochenende ist: Es hat super viel Spaß gemacht einmal mit blinden und sehbehinderten Kindern zu kämpfen und zu trainieren.

Bilder sind online.

Bericht beim DJB.

Versammlung 300x225Am 15.11. fand die diesjährige Jugendversammlung statt.
Unser Jugendwart Sören Reschke berichtete von den Turnieren und Ausflügen, die wir im letzten Jahr unternommen haben und gab einen kleinen Ausblick auf das nächste Jahr.
Bei der Wahl der Jugendsprecher für die männliche Jugend wurden Nils und Sven Schumacher gewählt. Die weibliche Jugend wird von Kaisa Kandora und Jule Wolf vertreten.

   

   
   
   
Copyright © 2022 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.