Jannik-Wegner-Gedächtnisturnier  

11.03.2023 - 10:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   

2023 02 04 BEM U15 U18 Judoka RauxelSven Schumacher wurde nach 4 vorzeitigen Siegen heute Bezirksmeister in der U15 +66kg.
Nils Schumacher (-60kg) und Finnja Stiller (-57kg) erkämpften sich die Silbermedaillen.

Mit einem Sieg durch Haltegriff startete Sven Schumacher in der offenen Klasse +66kg in die Meisterschaft. Schnell konnte er auch seine nächsten beiden Kämpfe für sich entscheiden. Er bezwang seine Konkurrenten mit Ippon für O-soto-gari und einem Haltegriff. Auch im Finale ließ Sven nichts anbrennen und legte seinen Endgegner mit Tani-otoshi auf den Rücken.

Nils Schumacher trat in der stark besetzten Klasse -60kg an. Nach einem schnellen ersten Sieg durch O-goshi konnte er in der folgenden Partie seinen Wazari-Vorsprung durch Morote-Seoi-nage nicht halten und traf als Pool-Zweiter im Halbfinale auf den Pool-Ersten des anderen 60er-Pools. Dort konnte unser Judoka schon nach kurzer Zeit punkten und zog in den Endkampf ein. Nachdem er in einen Armhebel geriet, holte Nils in seiner Klasse die Silbermedaille.

Auch Finnja Stiller konnte sich nach 2 Siegen aus 4 Kämpfen über den 2. Platz freuen. Sie erkämpfte sich jeweils Ippon mit ihrer starken Tani-otshi Technik.

Alle drei Judoka gehen nun am 18./19.02. bei den Westdeutschen Meisterschaften der U15 in Dormagen auf die Matte.

Bilder sind online.

2023 02 04 BEM U18 Alexander Judoka RauxelAls einziger U18-Kämpfer trat Alexander Richter bei den Meisterschaften an und holte sich den Titel in der offenen Klasse +90kg.
Im Modus "Best of three" trat er souverän auf und warf seinen Gegner in beiden Begegnungen Ippon mit O-soto-gari.

Am 11.02. kämpft Alexander nun in Lünen bei den Westdeutschen Meisterschaften um die Tickets zur DEM.

Bilder sind online.

Neben den U11- und U13-Junioren gingen auch die U15-Judoka heute in Bochum auf die Matte und kämpften um die Kreismeistertitel.
Sven Schumacher sicherte sich den Titel in der Klasse +66kg, Finnja Stiller wurde Kreismeisterin in der Gruppe -57kg. Mit der Silbermedaille -60kg errang auch Nils Schumacher die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft.

Sven konnte in der offenen Klasse drei souveräne Punkte für sich verbuchen. In seinem ersten Kampf machte er kurzen Prozess, übernahm die Bewegung seines Gegners und brachte ihn in einen Haltegriff. Anschließend ging er schnell mit Wazari in Führung, blockte dann den nächsten Angriff seines Konkurrenten ab und konterte ihn mit einer sehenswerten Aushebetechnik aus. Dafür erhielt Sven Ippon. Sein finaler Gegner brachte gut 30kg mehr auf die Waage als Sven, aber er setzte die Tipps seiner Trainerin gekonnt um, wartete auf den richtigen Zeitpunkt und brachte seinen Konkurrenten mit Tani-otoshi zu Fall.

Finnja, als 2011er-Jahrgang die jüngste in der U15, kämpfte im "Best of three"-Modus und entschied beide Begegnungen deutlich für sich.
Zuerst nutzte Finnja die Bewegung ihrer Gegnerin aus, überlief sie und erzielte Ippon. Beim zweiten Aufeinandertreffen griff unsere Athletin energisch mit Tani-otoshi an, freute sich über die Ippon-Wertung und den Meistertitel.

Nachdem Nils im ersten Kampf deutlich mit O-soto-gari und Haltegriff gewinnen konnte, blieb er anschließend hinter seinen Möglichkeiten zurück und musste sich nach Ablauf der Kampfzeit mit einem Wazari-Rückstand geschlagen geben.

Sven, Finnja und Nils gehen am 04.02. bei den Bezirksmeisterschaften der U15 in Holzwickede auf die Matte und kämpfen um die Tickets zur Westdeutschen Meisterschaft.

Bilder sind online.

2023 02 04 BEM U11 Judoka RauxelHeute fanden die Bezirksmeisterschaften der Altersklassen U11, U15 und U18 in Holzwickede statt. 
Die Judoka Rauxel waren mit 4 Athleten in der U11 vertreten. Sie zeigten tolle Leistungen, konnten sich heute aber nicht auf´s Treppchen hoch kämpfen.

In der U11 ging Joschua Skowron in der Gewichtsklasse -23kg an den Start. Er musste direkt im ersten Kasmpf über die volle Zeit gehen. Zwar wurde er im Verlauf der Begegnung immer stärker, musste sich schließlich aber leider denkbar knapp durch Kampfrichterentscheid geschlagen geben. Auch im Kampf um Platz 3 zeigte er gute Ansätze im Boden und im Stand. Er belegte nach einem erneuten Kampfrichternetscheid dann den 5. Platz.

Milan Kandora gewann in der Klasse -31kg seine erste Partie durch einen Haltegriff. Leider konnte er danach das Turnier nicht fortsetzen.

Im 34kg-Limit zeigte Jakob Kamphues einen starken ersten Kampf. Er ging mit Wazari für Uki-goshi in Führung, konnte diese aber leider nicht bis zum Kampfende halten. Nach einer weiteren Niederlage schied Jakob trotz viel Einsatz leider aus.

Simon Dittmer, der in der Gruppe -37kg antrat, musste zu Beginn über die gesamte Kampfzeit gehen. Er zeigte sehr schöne Seoi-nage-Ansätze und einen guten Bodenkampf. Leider fiel der Kampfrichterentscheid dennoch zu Gunsten seines Gegners aus. Auch Simon konnte sich am heutigen Tag leider nicht platzieren.

Bilder sind online.

Zwei Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille erkämpften sich die U13-Judoka beim Kreisturnier in Bochum.

Leider war die Mädchen-Konkurrenz in der Altersklasse U13 sehr gering bei diesem Turnier. So hatte Kaisa Kandora in der Gruppe -40kg nur eine Gegnerin und kämpfte nach dem Modus "Best of three". Nach nur 8 Sekunden warf unsere Kämpferin mit einem beeindruckenden Hüftwurf ihre Konkurrentin auf den Rücken. Zur zweiten Begegnung trat die gegnerische Judoka nicht mehr an, so dass sich Kaisa über den 1. Platz freuen konnte.

Jayda Hida und Lena Kamphues waren als einzige Judoka -48kg eingewogen, da in der nächst höheren Klasse -52kg nur ein Mädchen anwesend war, wurde die Gewichtsklasse zusammen gelegt. 
Jayda konnte hier beide Begegnungen für sich entscheiden. Zuerst punktete sie schnell mit Ippon für O-soto-gari. Im vereinsinternen Duell gegen Lena hatte Jayda nach langem Kampf mit zwei Wazari-Wertungen die Nase vorn und errang die Goldmedaille.
Lena kämpfte sehr engagiert und zeigte gute Fortschritte. Sie erkämpfte sich die Bronzemedaille.

Lea Baum ging mit großer Motivation in der Gruppe -36kg auf die Matte, unterlag aber zum Auftakt trotz guter Ansätze. Anschließend gelang es ihr ihre Gegnerin mit O-soto-gari auszukontern, gewann die Partie mit Wazari-Vorsprung und konnte sich über den 2. Platz freuen.

Für eine große Überraschung sorgte Jean Roß, der sich in der Klasse -50kg nach 2 hart umkämpften Siegen die Silbermedaille holte.
Erst wenige Sekunden vor Ablauf der Kampfzeit gelang Jean im ersten Kampf der entscheidene Ansatz und er gewann mit Wazari für eine Hüfttechnik. Nachdem er seinem erfahrenen Konkurrenten in der folgenden Partie unterlag, gestaltete sich die letzte Begegnung äußerst spannend. Beide Athleten griffen unentwegt an, konnten aber keine Wertung erzielen. Nach Ablauf der Zeit wurde Jean dann aufgrund größerer Aktivität zum Sieger erklärt.

Bilder sind online.

   

Jannik-Wegner-Gedächtnisturnier

11.03.2023 - 10:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   
Copyright © 2023 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.