SAFARIHeute fand in unserer Turnhalle die Judo-Safari statt. Nachdem diese 2020 coronabedingt ausfallen musste, sammelten dieses Jahr 15 Judoka Punkte, um ein tierisches Abzeichen für die Judojacke zu bekommen. 
Gestartet wurde mit dem Judo- bzw. Stierkampfwettbewerb. Alle Kinder zeigten sich sehr motiviert und kämpften ehrgeizig um die Punkte. Anschließend ging es mit dem leichtathletischen Teil der Safari weiter. Beim Weitwurf musste ein Medizinball geworfen werden, der Weitsprung wurde als Sackhüpfen-Dreisprung ausgetragen. Jeder hatte drei Versuche und der beste zählt in Endwertung. Beim Wettlauf funktionierte Lars die ganze Halle in einen großen Hindernisparcours um, bei dem neben Schnelligkeit auch Mut und Kraft gefordert waren. Eine "unabhängige Jury" bewertete natürlich auch noch die kreativen Arbeiten der Teilnehmer. 
Parallel zur Safari kamen unsere "Großen" gehörig ins schwitzen, denn drei Judoka absolvierten heute das Judo-Sportabzeichen und beeindruckten die Trainer dabei mit sehr viel Einsatz. Neben einem ausgiebigen Judo-Fitness-Teil gab es einen Kraftausdauer-Bereich und einen Parcours zu meistern, bei dem Gewandthet und Beweglichkeit gefordert waren. Während der nächsten Trainingeinheiten wird dann noch die Kreativität der drei mit einer Mini-Kata getestet.Sportabzeichen neutral 50980a148e
Nach dem sportlichen Teil gab es natürlich ausreichend Verpflegung für alle in Form von Waffeln, Muffins, Bratwürstchen, Obst und Süßigkeiten. 
Den Rest der Zeit verbrachten unsere Judoka mit allem, was der Geräteraum hergibt, und durften sich austoben.

Nun werden die Punkte ausgewertet und bald dürft ihr euch auf eure tollen Abzeichen freuen!

Bilder sind online.

Für das Training: Aktuell kann Judo-Training unter "2G"-Bedingungen stattfinden.

Für Wettkämpfe/Turniere: Aktuell kann ein Wettkampf-/Turnier-Betrieb unter "2G+"-Bedingungen stattfinden.

Eventuelle zusätzliche Regelungen seitens der Verbände (NWJV, DJB, ...) gelten unabhängig.

- Stand 24.11.2021 -

 

- Einschränkungen: Keine Teilnahme bei Erkältungssymptomen, Fieber oder ähnlichem. Dies gilt ebenfalls für Zuschauer/Begleitpersonen.

- Nachweispflicht: Aktuell gilt die "2G"-Regel. Eine Teilnahme am Training ist nur möglich, wenn ein Nachweis über vollständige Impfung (je nach Impfstoff: 1-2 Impfungen + 14 Tage) oder über eine Genesung innerhalb der letzten 6 Monate vorgelegt werden kann. Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von 15 Jahren gelten während des laufenden Präsenzunterrichts als negativ getestet, außerhalb dessen (dies beinhaltet auch Wochenenden) ist ein maximal 24 Stunden altes negatives Testergebnis eines Selbsttests/Bürgertests erforderlich. Eine Überprüfung findet am Eingang vor dem Betreten der Halle statt. Es gibt keine Ausnahmen. Zusatzregelung des NWJV für Lehrgänge/Wettkämpfe/Stützpunkttrainings (Stand 24.11.2021): Es gilt die "2G+"-Regel für Personen ab 16 Jahren, zusätzlich zu genannten Nachweisen ist ein maximal 24 Stunden alter negativer Selbsttest/Bürgertest erforderlich, unabhängig von Impf-/Genesungsstatus.

- Maskenpflicht: Außerhalb der Matte ist das Tragen einer Maske (entsprechend den aktuell gültigen Vorschriften) erforderlich.

- Trainingszeiten: Es gelten die üblichen Trainingszeiten.

- Teilnehmeranzahl: Aktuell bestehen keine Einschränkungen hinsichtlich der Teilnehmeranzahl bei Training oder Wettkämpfen/Turnieren. Eine Anmeldung vor dem Training ist nicht erforderlich.

- Besonderheiten: Bedingt durch die Überprüfung der Tests/Nachweise kann es zu Verzögerungen am Eingang kommen, wir bitten um Wahrung des Abstandes auch vor der Halle.

- Betreuer: Betreuer dürfen aktuell zu Wettkämpfen/Turnieren in die Halle. Wir bitten darum, dass pro Verein/Kampfgemeinschaft nicht mehr als ein Betreuer die Halle betritt (in der Halle kann lediglich eine Matte aufgebaut werden). Oben genannte Einschränkungen sowie Nachweispflichten für die Teilnehmer gelten ebenfalls für Betreuer.

- Zuschauer: Zuschauer dürfen aktuell zu Training sowie Wettkämpfen/Turnieren in die Halle. Wir bitten darum, dass pro Teilnehmer nicht mehr als ein Zuschauer die Halle betritt, um Ansammlungen im Zuschauerbereich möglichst gering zu halten. Oben genannte Einschränkungen sowie Nachweispflichten für die Teilnehmer gelten ebenfalls für Zuschauer.

 

Corona Regeln NWJV

 

Corona Regeln DJB

sepa lastschriftDer Bankeinzug der Mitgliedsbeiträge der Judoka Rauxel e.V. für das 4. Quartal 2021 erfolgt am 18.11.2021.

covidAus gegebenem Anlass und aufgrund der hohen Inzidenzzahlen führt der NWJV ab sofort für alle Veranstaltungen (Wettkämpfe, Lehrgänge, Versammlungen, Stützpunkttraining) die 3G+ - Regel ein.

Dies bedeutet, dass ALLE PERSONEN, die Zugang zur jeweiligen Sport- oder Versammlungsstätte erhalten möchten, einen aktuellen Schnell-/Bürgertest (nicht älter als 24 Stunden) vorlegen müssen - unabhängig vom Impfstatus.

Bei unserem Vereinstraining und der Judo-Safari bleibt bis auf weiteres alles so, wie es ist  - es gilt weiterhin die 3G-Regel wobei Schüler als getestet gelten.

2021 11 13 Ausflug in die Trampolinhalle Superfly Judoka Rauxel 000Auf Wunsch einiger Kinder haben wir heute einen kurzweiligen Ausflug in die Trampolinhalle Superfly in Dortmund unternommen.
20 große und kleine Judoka konnten sich ordentlich austoben und wurden auch nur ein Mal von der Aufsichtsperson ermahnt.
Natürlich war bei unseren kleinen Kampfsportlern die "Battlezone", ein Balken von dem man versucht sich gegenseitig in die Schaumstoffberge zu schubsen, sehr gefragt. Auch einen Trampolinparcours auf Zeit zu absolvieren, machte den Kids viel Spaß und sich von einem Trapez in die Tiefe zu stürzen.
Wir hoffen, dass alle Judoka viel Spaß hatten!

Bilder sind online.

   

   
   
   
Copyright © 2021 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.