Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich  

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   

2018 09 15 KEM Hattingen Judoka Rauxel 000Bei den Keismeisterschaften der Altersklassen U10 und U13 erkämpfte der Rauxeler Nachwuchs 4 Gold- und 2 Silbermedaillen.

Den Titel Kreismeister sicherten sich Luca Donajkowski, Henry Preisner, Finnja Stiller und Laura Krautscheid.
Vize-Meister wurden Nils Schumacher und Jenna Hida.

In der Klasse U10, -37kg wurde Luca nach drei Siegen souverän Erster.
Jeweils mit Haltegriff erzielte er in zwei Begegnungen Ippon. Zuvor ging er aber schon mit Wazari in Führung. Dafür konnte Luca eine Außensichel und einen Schulterwurf durchbringen. Im Finale lag unser Judoka mit Wazari für einen Außensturz vorne, als die Kampfzeit ablief.

Spannend machten es Henry (U10, -40kg) und Finnja (U10, -30kg). Beide Athleten hatten nur einen Gegner und kämpften im Modus "Best of three".
Henry gewann das erste Aufeinandertreffen deutlich mit einer Außensichel, unterlag danach aber denkbar knapp durch Kampfrichterentscheid. Nun war der dritte und letzte Kampf entscheidend. Henry kämpfte konzentriert, erkämpfte sich eine Wazari-Wertung und brachte den Vorsprung gekonnt über die Zeit.

Finnja dagegen startete mit einer Niederlage, steigerte sich in der folgenden Partie aber enorm und gewann mit Haltegriff. Auch sie durfte ein drittes Mal auf die Matte und holte sich den Kreismeistertitel mit einem Haltegriff.

Den 1.Platz errang auch Laura Krautscheid. Da sie in der Gruppe U10, -26kg aber leider die einzige Teilnehmerin war kampflos.

Nach 5 Kämpfen und insgesamt 3 Siegen freute sich Nils (U10, -31kg) über die hart erkämpfte Silbermedaille.
Mit zwei Wazari-Wertungen für Hüftwurf startete er erfolgreich in das Turnier. Nach einer anschließenden Niederlage machte Nils nun kurzen Prozess und legte seinen Gegner bereits nach 4 Sekunden mit Hüftwurf auf den Rücken.Damit war er Poolzweiter und traf nun im Halbfinale auf den Ersten des anderen Pools. Ehrgeizig wurde um den Einzug ins Finale gekämpft. Nachdem Nils mit Wazari für Hüftschwung vorne lag, konnte sein Konkurrent ausgleichen. Kurz vor Kampfende gelang unserem Judoka aber noch eine Kontertechnik und damit der Sieg.Auch im Endkampf zeigte Nils starke Ansätze, unterlag aber durch Schulterwurf.

Einen Blitzstart legte Jenna in der Alterklasse U13 -40kg hin. Sie benötigte nur 3 Sekunden, um als Siegerin von der Matte zu gehen. Mit einem Hüftschwung erzielte sie Ippon. Verbissen kämpfte sie darauf gegen eine ihr gut bekannte Judoka. Beide Sportlerinnen griffen unermüdlich an, konnten aber auch beide die Techniken der Gegnerin abwehren, so dass es nach Ablauf der Zeit zu einem Unentschieden kam. Leider fiel die Entscheidung der Kampfrichter daraufhin gegen Jenna aus. Mit Wut im Bauch ließ sich unsere Kämpferin die Silbermedaille dann aber nicht mehr nehmen, dominierte ihre letzte Partie und siegte souverän mit Ippon für Hüftschwung.

Paul Scheibel ging in seiner Gruppe (U10, -29kg) mutig auf die Matte, konnte aber heute noch keinen Kampf für sich entscheiden.

Luca, Henry, Finnja, Laura, Nils und Jenna gehen nun am 23.9. in Holzwickede bei den Bezirksmeisterschaften auf die Matte. Für die U10 ist dies die höchste Ebene, für Jenna geht es dann um die Qualifikation zur Westfalen-Meisterschaft der U13.

Bilder sind online.

   

Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   
Copyright © 2018 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.