Nachdem Jana Koch und Franziska Will durch die Nominierung des U18-Landestrainers das neue Jahr mit einem Internationalen Trainingscamp vom 04.-06.01.2019 in Koksjide, Belgien schon sehr sportlich begonnen haben, ging Jana heute bei den sehr stark besetzten Dutch Open in Eindhoven bei ihrem ersten U18-Turnier auf die Matte.

Die besten Judoka aus den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Schweiz, Luxemburg und Dänemark starteten in der Gewichtsklasse -70kg. Jana kämpfte sehr engagiert, wurde aber nach einer Unaufmerksamkeit von ihrer Gegnerin erwischt und schied aufgrund des "Brasilianischen" Wettkampfsystems vorzeitig aus.

Nächstes Wochenende geht es für Jana zum Olympiastützpunkt nach Köln, wo sie sich beim U18-Lehrgang auf die Meisterschaftsserie vorbereitet.

2018 12 20 Gürtelprüfung Judoka Rauxel 000Bei der heutigen Gürtelprüfung zeigten 27 kleine und große Judoka ihr Können und durften sich nach intensiver Vorbereitung und guten Leistungen über ihren neuen Judogürtel freuen.

Die besten Prüfungen absolvierten dieses Mal Merle Bergins und Markus Wieczorek.

Dies sind unsere erfolgreichen Judoka:

zu weiß-gelb: Joel Ehrenreich, Slim Mlaiki, Lucas Bornfelder, Emilia Schöfer, Adrian Garske, Lucas Bornfelder, Lenny Klug und Justus Reichwein

zu gelb: Niklas Dommermuth, Florian Witte, Hedi Mlaiki, Finnja Stiller, Paul Scheibel, Rojena Rameshtevakumar und Elias Kazinakis

zu gelb-orange: Mia Löring und Markus Wieczorek

zu orange: Alexander Richter und Moriz Gottschaldt

zu orange-grün: Merle Bergins, Maria und Bastian Eurich, Valentin und Leopold Kessebohm und Nils Wesener

zu grün: Justus Welz

zu blau: Nik Ruthmann

Herzlichen Glückwunsch!

Bilder sind online.

2018 12 09 Jannik Wegner Gedächtnisturnier U10 in Castrop Rauxel Judoka Rauxel 000Seit einigen Jahren richten die Judoka Rauxel im Dezember ein Kreisturnier für die Altersklasse U10 aus. Ab diesem Jahr wird es nun immer unter dem Namen "Jannik Wegner Gedächtnisturnier" laufen, womit wir an unseren lieben Vereinskameraden Jannik Wegner denken möchten, der im Februar 2018 mit nur 17 Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam.

6 Kämpfer aus unserem Verein gingen auf heimischer Matte an den Start und holten sich zwei Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen.

2018 12 09 Jannik Wegner Gedächtnisturnier U10 in Castrop Rauxel Judoka Rauxel 003Nils Schumacher konnte in der Klasse -32,2kg drei Kämpfe vorzeitig mit Ippon gewinnen und wurde somit souverän Erster. Mit Wazari für O-soto-gari ging er in seiner ersten Partie in Führung, erhöhte dann mit Haltegriff zum Ippon. Mit viel Kraft legte Nils anschließend seine beiden Konkurrenten jewiels mit Ippon für O-goshi glatt auf den Rücken.

Zwei Siege in der Gruppe -41,4kg bescherten Luca Donajkowski den ersten Platz. Nachdem er gegen Vereinskamerad Sven Schumacher gewann, geriet Luca in der folgenden Partie zuerst in Rückstand. Er kämpfte aber stark weiter und erzielte mit einem Hüftwurf Ippon.

Die Silbermedaille erkämpfte sich Laura Krautscheid -28kg. Sie setzte sich mit Hüftwurf durch und warf erst Wazari und dann auch noch Ippon. In der nächsten Partie unterlag Laura trotz guter Ansätze.2018 12 09 Jannik Wegner Gedächtnisturnier U10 in Castrop Rauxel Judoka Rauxel 001

Ebenfalls Silber erreichte Finnja Stiller, die in der Klasse -32kg antrat. Sie konnte gegen ihre Trainingspartnerin Jayda Hida gewinnen und einen weiteren Sieg mit Ippon für eine Außensichel für sich verbuchen. Der dritte Kampf endete mit einem knappen Rückstand nach Ablauf der Zeit.

Bei ihrem ersten Turnier konnte sich Jayda (-32kg) die Bronzemedaille sichern. Mutig ging sie auf die Matte und gewann ihren zweiten Kampf mit einem Haltegriff. Zuvor brachte sie ihre Gegnerin mit einem Außensturz zu Fall.

Gute Kämpfe und viele Wurfansätze zeigte auch Sven (-41,4kg), der sich in seiner Gruppe auch über den dritten Platz freuen konnte.

Bilder sind online.

Als Vorbereitung auf die Einzelmeisterschaften der Altersklasse U18 im nächsten Jahr, ging Jana Koch heute bei den Internationalen Open Twents Judo Kampioenschapen in Enschede, Niederlande auf die Matte. In der U17 kämpften dort die Jahrgänge, die nächstes Jahr auch in der U18 startberechtigt sind.

Für die niederländischen Judoka ging es bei dem Turnier darum, sich für die Teilnahme an internationalen Turnieren im kommenden Jahr zu qualifizieren.

In dem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld der Gruppe -70kg belegte Jana als jüngste Teilnehmerin nach 2 Siegen und 2 Niederlagen einen guten 7. Platz.

Als einzige deutsche Sportlerin unterlag sie im Auftaktkampf ihrer niederländischen Gegnerin erst kurz vor Ablauf der Zeit. Zuvor wurden unserer Athletin zwei Wertungen verwehrt, was sich später im Videobeweis zwar zeigte, aber dann leider nicht mehr rückgängig gemacht werden konnte.
In die Trostrunde startete Jana mit einem souveränen Ippon-Sieg für Hüftwurf gegen eine Konkurrentin aus Island. Die Tatsache, gegen eine Judoka aus einem so fernen Land anzutreten, war an sich schon ein Erlebnis. Anschließend bezwang sie eine Gegnerin aus den Niederlanden, die Jana nach knapp der Hälfte der Kampfzeit mit Ko-soto-gake (kleines Einhängen) auf den Rücken legte. Spannend verlief die letzte Partie. Jana geriet schnell mit Wazari in Rückstand, konnte dann aber mit einer Kontertechnik ausgleichen. Dann wurde sie aber nochmal erwischt und beendete das Turnier mit Platz 7.

Nach einer Niederlage und einem Unentschieden am 5. und letzten Kampftag der Landesliga Arnsberg beenden die Rauxeler Männer die Saison 2018 mit dem 4. Tabellenplatz.


Eine 2:8 Niederlage gegen den Tabellenersten JC  Holzwickede und ein 5:5 Unentschieden gegen den Tabellenzweiten Dortmunder Budo SV sorgten zum Abschluss dafür, dass unsere Männer punktemäßig gleichauf mit dem Team des Kodokan Olsberg lagen. Da diese aber ein paar Punkte mehr in der Unterbewertung diese Saison erkämpft hatten, belegen wir nun Platz 4.

Gegen den ungeschlagenen Landesligameister aus Holzwickede punktete in der Hinrunde Anselm Spiekermann (+90kg). Nachdem beide Judoka jeweils zwei Strafen auf dem Konto hatten (die dritte führt zur Disqualifikation), gelang es Anselm einen Angriff auszukontern und Wazari zu erzielen. Der anschließende Haltegriff brachte kurz vor Ablauf der Zeit den Sieg. 2018 12 02 Landesliga 5 KT in Dortmund Judoka Rauxel 001Nach einer Niederlage siegte Bjarne Tempel (-73kg) in der Rückrunde. Er warf seinen Gegner mit O-uchi-gari in der Verlängerung (Golden Score) Ippon. Iso Shoev (2x -66kg), Marco Tempel (2x -90kg), Sören Reschke (2x -81kg) und Christian Srol (1x +90kg) unterlagen in ihren Begegnungen.

Richtig spannend wurde es in der Partie gegen den Gastgeber aus Dortmund, der zu diesem Zeitpunkt auch noch um den 1. Platz mitkämpfte. Mit dem hart erkämpften Unentschieden machten unsere Jungs das Ziel der Dortmunder erheblich schwerer. Für die Siege in der Hinrunde sorgten erneut Bjarne und Anselm. Dieses Mal trat Bjarne in seiner gewohnten Klasse -66kg an und gewann mit Wazari für einen Fußstopper. Schwergewicht Anselm legte seinen Konkurrenten mit Tani-otoshi souverän auf den Rücken. Nach den Niederlagen von Iso, der mit 63kg Körpergewicht im 90kg-Limit antrat, Lars Kallähn (-73kg) und Marco (-81kg) gingen die Rauxeler mit einem 2:3 Rückstand in die nächste Begegnung. Erneut siegreich war dann Bjarne (-66kg), der nach einer Wazari-Führung durch Haltegriff 5 Sekunden vor Kampfende noch Ippon mit Uchi-mata erzielte. Nachdem Iso (-90kg) und Lars (-73kg) unterlagen, lieferte sich Marco (-81kg) einen starken Kampf mit seinem Gegner und überzeugte mit vielen Angriffen. Mit Ura-nage und Tani-otoshi holte er sich den vorzeitigen Sieg und machte ein Unentschieden noch möglich. Anselm (+90kg) geriet in der letzten Partie zuerst schnell mit Wazari in Rückstand, kämpfte aber konzentriert weiter und sicherte den fünften Punkt erneut mit Tani-otoshi.

Vom Mattenrand aus unterstützten Mathis Reschke, Jan Tempel und Stephan Stiller ihr Team.

Das Team der Judoka Rauxel belegt nun Platz 4 der Landesliga (Tabelle und Ergebnisse beim NWJV).

Bilder sind online.

   

   
   
   
Copyright © 2019 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.