Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich  

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   

Bei den Westdeutschen Meisterschaften der Altersklasse U15 in Dormagen erkämpften sich nach jeweils 3 Siegen und einer Niederlage Jana Koch (-63kg) und Franziska Will (+63kg) die Bronzemedaille.

Jenna Hida und Merle Bergins belegten beide in der Gruppe -36kg den tollen 5. Platz.

2018 02 11 WdEM U15 in Dormagen Judoka Rauxel 002Eigentlich hätte Jana heute mit Halsschmerzen und Husten das Bett hüten sollen, aber die letzte Westdeutsche in der U15 wollte sie sich nicht entgehen lassen. Souverän startete unsere Athletin dann auch und zog nach zwei Ippon-Siegen ins Halbfinale ein. Mit ihrer Spezialtechnik O-goshi (Hüftwurf) links warf sie beide Gegnerinnen Wazari und machte mit Haltegriff den Sack zu. Im Einzug ins Finale musste sie ihrer Erkältung Tribut zollen und die Luft reichte nicht gegen ihre starke Konkurrentin aus Bottrop. Platz 3 wollte sich Jana aber dann nicht mehr nehmen lassen. Sie griff sofort mit ihrer Spezialtechnik an und gewann mit Ippon die Bronzemedaille.

Franziska ärgerte sich über eine Unachtsamkeit in ihrer Auftaktbegegnung, durch die sie der späteren Westdeutschen Meisterin unterlag. Nun nahm sie aber voll konzentriert den Weg durch die Trostrunde auf sich und siegte bis zum 3. Platz drei Mal vorzeitig. Nach einer Wazari-Wertung für Hüftwurf gab Franziskas erste Gegnerin auf. Ebenfalls Wazari erzielte unsere Judoka anschließend - dieses Mal mit Ko-soto-gake (kleines Einhängen). Zum Ippon erhöhte sie mit einem Haltegriff. Und auch die Bronzemedaille sicherte sich Franziska mit einem Haltegriff. Zuvor überzeugte sie mit einer starken Umdrehtechnik, gegen die sich ihre Konkurrentin nicht wehren konnte.

Da Merle in die Gewichtsklasse -36kg aufrücken musste, standen sich sofort im ersten Kampf der Klasse -36kg unsere beiden Athletinnen Jenna und Merle gegenüber. Die Freundinnen schalteten in den Wettkampf-Modus und kämpften verbissen um den Sieg. Als nach Ablauf der Kampfzeit keine der beiden eine Wertung erzielt hatte, ging es in die Verlängerung "Golden Score". Hier konnte sich Jenna nach weiteren 20 Sekunden mit einem Wazari durchsetzen und gewinnen.

2018 02 11 WdEM U15 in Dormagen Judoka Rauxel 001Nachdem Jenna in ihrem folgenden Hauptrundenkampf unterlag, ging es für sie in die Trostrunde. Dort setzte sich unsere junge und ehrgeizige Judoka souverän durch und gewann mit Haltegriff. Im "kleinen Finale" zeigte Jenna erneut einen spannenden und starken Kampf, verpasste aber knapp das Siegertreppchen. Dennoch kann sie in ihrem ersten Jahr in der Altersklasse U15 sehr stolz auf diese tolle Platzierung sein.

Merle musste nach der Niederlage gegen Jenna direkt in die Hoffnungsrunde und schaffte dort nach drei Ippon-Siegen ebenfalls den Einzug in den Kampf um Platz 3.
Zuerst warf sie Mannschaftskollegin Pia Ciupzcyk vom DSC Wanne-Eickel aus dem Turnier, die sie nach einer Wertung für Hüftwurf in den Haltegriff nahm. Nach einem weiteren Ippon für eine Haltetechnik beendete Merle auch ihren dritten Trostrundenkampf vorzeitig. Sie verpasste anschließend im Bodenkampf eine Medaille, konnte sich aber wie ihre Vereinskameradin über die Platzierung unter den Top 5 aus NRW freuen.

Bilder sind online.

   

Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   
Copyright © 2018 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.