2019 12 07 Jannik Wegner Gedächtnisturnier U10 in Castrop Rauxel Judoka RauxelHeute haben wir in der Turnhalle der Waldschule das alljährliche Jannik-Wegner-Gedächtnisturnier der Altersklasse U10 ausgerichtet.
Nach dem tragischen Unfalltod unseres Vereinsmitglieds Jannik Wegner, der im Februar 2018 verstarb, haben wir dieses Kreisturnier ihm gewidmet.

Finnja Stiller, Ben Marek und Lenny Klug trauten sich auf die heimische Matte und erkämpften sich eine Silber- und zwei Bronzemedaillen.
In der Gruppe -35,9kg konnte Finnja einen Kampf mit einem sehr schönen Fußfeger gewinnen. Anschließend unterlag sie nach einer sehr ausgeglichenen Partie.
Ben (-35,9kg) und Lenny (-24,2kg) bestritten ihr erstes Turnier und traten ihren Gegnern mutig gegenüber. Nach engagierten Kämpfen konnten sich beide über den 3. Platz freuen.

Ein besonders großes Dankeschön gebührt den vielen Helfern und Eltern, die mit ihrem Einsatz und ihren Spenden so eine Veranstaltung erst möglich machen.

Bilder sind online.

2019 12 01 Deutsche Mannschaftsmeisterschaft U18 in Potsdam Judoka RauxelJana Koch und Franziska Will erkämpften mit dem Team von Kentai Bochum bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Altersklasse U18 in Potsdam den 5. Platz.

In dem starken Teilnehmerfeld konnte die Kampfgemeinschaft 4 Mannschaftsbegegnungen gewinnen und verpasste die Bronzemedaille nur äußerst knapp.

Am Samstag, den 30.11., fanden in Brandenburg die Vorrundenkämpfe statt.

Direkt zum Auftakt kam es zu einer Neuauflage des Derbys gegen die KG SUA Witten/JC Holzwickede, die unser Team mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Jana, die -69kg eingewogen wurde, aber ihre Kämpfe in der offenen Klasse +69kg absolvierte, traf erneut auf die amtierende Westdeutsche Meisterin U18 -78kg, deren Ansätze sie souverän abblockte und nach starkem Bodenkampf mit einem Haltegriff besiegte.

3:2 endete auch die Partie gegen die KG TSG Backnang / JV Nürtingen. Hier kam Franziska in der Klasse +69kg zum Einsatz und konnte schnell mit Wazari für Uchi-mata in Führung gehen. Leider wurde sie nach einer kleinen Unachtsamkeit noch ausgekontert und unterlag kurz vor Kampfende.

Einen 3:2 Sieg fuhren unsere Mädchen auch gegen die KG PSV Olympia Berlin / SC Berlin ein. Im Schwergewicht stand Jana hier der knapp 30kg schwereren Deutschen Meisterin U18 +78kg gegenüber. Da der Mannschaftskampf bereits entschieden war, kämpfte Jana sehr besonnen, um keine Verletzung zu riskieren und unterlag nach drei Strafen.

Bei der 1:4 Niederlage gegen die KG TSV Großhadern / JC Obernburg kämpfte Franziska gegen die Deutsche Vize-Meisterin +78kg und überzeugte mit einem starken Kampf, den sie lange dominieren konnte. Erst kurz vor Schluss geriet unsere Athletin in einen Haltegriff.

Auch das Viertelfinale gegen die KG SV Neuhaus / TSV Altenfurt konnte die KG Kentai Bochum/Judoka Rauxel leider nicht für sich entscheiden und beendete es mit 2:3. Dabei konnte Jana (+69kg) aber mit ihrem Ippon-Sieg glänzen. Sie bezwang ihre Konkurrentin mit der Aushebetechnik Ura-Nage.

Am Sonntag, den 01.12., kämpften die Teams, die sich am Samstag qualifiziert hatten, weiter um die Medaillen.
Erneut traf unsere Mannschaft auf die KG TSG Backnang / JV Nürtingen. Nach dem 3:2 Erfolg in der Vorrunde erhöhten die Mädchen jetzt zu einem 5:0 Sieg. Mit einem souveränen Ippon für Tani-otoshi trug Jana (+69kg) einen Punkt zum Gesamtergebnis dazu.

Leider ging die Partie im kleinen Finale gegen den JC 66 Bottrop mit 2:3 verloren. Trotz sehr starkem Kampf konnte Jana (+69kg) dieses Mal nicht gewinnen.

Sehr stolz können die Rauxeler und Bochumer Mädchen aber auf ihren 5. Platz bei dieser Meisterschaft sein und auf ihre tolle Präsenz als Team.



2019 11 23 Landesliga 4 Kampftag in Schwelm Judoka RauxelMit einer 1:9-Niederlage beendete unser Männer-Team die Landesliga-Saison 2019.

Gegen die Mannschaft von Kentai Bochum konnte nur Bjarne Tempel (-73kg) den Ehrenpunkt holen. Er siegte mit Wertungen für Fußstopper und einen Gegendreher.
Jan Tempel (-66kg), Mathis Reschke (-73kg), Sören Reschke (-81kg) und Marco Tempel (-90kg) konnten heute gegen die starke Konkurrenz leider nicht punkten.

Tabelle/Ergebnisse auf der NWJV-Homepage.

2019 23 11 Bezirksturnier U15 in LünenMerle Bergins erkämpfte sich beim bezirksoffenen Lüner Wusthoff Cup in Lünen den 3. Platz in der Klasse -48kg.

Unsere U15-Judoka startete mit einem starken Kampf, den sie leider etwas unglücklich verlor. Anschließend konnte Merle souverän mit O-uchi-gari punkten. Mit einem Haltegriff entschied sie auch die folgende Partie für sich. 
Da sich in ihrer mit 4 Teilnehmerinnen besetzten Gruppe drei Judoka "im Kreis" geschlagen hatten, musste der direkte Vergleich entscheiden, wobei Merle letztendlich das Turnier trotz sehr guter Leistung mit dem 3. Platz abschloss.

2019 11 16 Landesliga 3 Kampftag in Lippetal Judoka RauxelEinen Sieg und eine Niederlage erkämpfte der kleine Kader der Judoka Rauxel beim 3. Kampftag der Landesliga Arnsberg.
Mit nur sechs Kämpfern reiste unsere Männermannschaft nach Lippetal und konnte mit 7:3 das Team des JC Samurai Schwelm schlagen. Gegen die Gastgeber des 1.JC Lippetal mussten sie eine 3:7 Niederlage hinnehmen.

Gegen den Tabellen-Siebten aus Schwelm wurde in der Hinrunde lediglich die Klasse +90kg kampflos abgegeben. Erfolgreich war einmal mehr das Tempel-Trio. Vater Marco (-90kg) konterte seinen Gegner nach hartem Kampf aus und siegte mit Haltegriff. Seine Söhne Bjarne und Jan punkteten in den Klasse -73kg und -66kg. Dabei erkämpfte Bjarne zwei Wazari-Wertungen für Fußfeger und eine Kontertechnik. Mit dem ersten Uchi-mata-Ansatz warf Jan Ippon.
Nachdem beide Athleten im 81kg-Limit eine Wazari-Wertung auf dem Konto hatten, sicherte sich Sören Reschke die 4:1-Führung mit Ippon für Harai-goshi.
Die Aufstellung in der Rückrunde blieb gleich, wobei nur Marco dieses Mal seinen Kampf -90kg abgeben musste. Sören (-81kg) machte es sehr spannend. Lange lag er mit Wazari zurück, konnte aber kurz vor Schluss einen Ansatz seines Konkurrenten übernehmen und mit Haltegriff gewinnen. Nach einem schnellen Wazari für einen Konter erhöhte Bjarne (-73kg) nach ausgeglichenem Kampf mit Uchi-mata zum Ippon. Jan (-66kg) konnte den Mannschaftssieg mit einem sehenswerten Sumi-gaeshi abschließen.

Gegen den 1.SC Lippetal blieb die Klasse -90kg von unserer Seite unbesetzt. Marco, der -81kg eingewogen wurde, ging im Schwergewicht +90kg auf die Matte und erzielte in der Hinrunde Ippon für O-soto-otoshi. In der zweiten Partie musste er den gut 130kg seines Kontrahenten Tribut zollen und sich trotz starkem Kampf geschlagen geben. Sören (-81kg) unterlag in seiner Begegnung durch einen Armhebel. Dadurch trat Bjarne in der zweiten Runde in dieser Klasse an und konnte mit einem Gegendreher Ippon erzielen. Zuvor konnte er -73kg gegen seinen starken Gegner leider nicht gewinnen. In der Rückrunde bekam Mathis Reschke seine Chance -73kg und zeigte einen engagierten Kampf, den er aber dieses Mal nicht gewinnen konnte. 66kg-Kämpfer Jan gewann seine erste Partie mit Wazari-Wertungen für Uchi-mata und Yoko-sumi-gaeshi. Im zweiten Aufeinandertreffen wurde er leider mit einem Wurfansatz eriwscht.

Am 23.11. treffen die Judoka Rauxel in Ennepetal  beim 4. und letzten Kampftag auf den Tabellenführer Kentai Bochum.

Tabelle/Ergebnisse auf der NWJV-Homepage.

Bilder sind online.

   

   
   
   
Copyright © 2019 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.