Einen Mannschaftssieg, eine Niederlage und den Gewinn des Staffellaufes erkämpften unsere U12-Junioren beim 3. Kampftag der Kreisliga in Herne.

2019 04 07 U12 Teamkampf Wanne Eickel Judoka Rauxel 000Mit den Judokas ihrer Kampfgemeinschaft DSC Wanne-Eickel mussten unsere Kinder zuerst eine knappe 6:4 Niederlage gegen die KG TV Gerthe/Castroper TV hinnehmen. Dabei konnte aber Nils Schumacher (-34kg) schon nach 5 Sekunden punkten, denn mit einem Hüftschwung brachte er seinen Gegner mit dem ersten Wurfansatz zu Fall. Luca Donajkowski (-38kg) siegte kampflos. Gegen seinen deutlich schwereren Konkurrenten schlug sich Sven Schumacher (-42kg) gut, unterlag aber leider. Verloren ging auch die Partie von Laura Krautscheid (-30kg), die sich ebenfalls stark behauptete. Mit zwei Wazari-Wertungen gewann Lennart Lüning (-30kg) seinen Freundschaftskampf souverän. Ein Unentschieden erkämpfte sich dann noch Lucas Bornfelder (-34kg).

Gegen die KG Budoka Höntrop/PSV Bochum siegte unser Team mit 8:3 Punkten. 5 Siege steuerten unsere Judoka zum Gesamtergebnis hinzu.
Nach dem kampflosen Sieg von Finnja Stiller (-34kg) konnte sich Laura (-30kg) nochmal steigern, ging mit Wazari für einen Hüftschwung in Führung und gewann. Seinen zweiten Sieg an diesem Tag holte sich Nils (-34kg), der nach Wazari für Hüftwurf mit einem Haltegriff zum Ippon erhöhte. Auch Lennart präsentierte sich sehr stark und warf seinen Gegner mit einem Außensturz auf die Matte. Mit einem Haltegriff machte er den Punkt perfekt. Siegreich war dieses Mal auch Sven (-42kg), der seinem Konkurrenten keine Chance ließ und nach einem Wurf ebenfalls im Boden punktete. Luca (-38kg) und Lucas unterlagen leider trotz guter Ansätze.

Beim Staffellauf zeigten unsere Judoka, dass sie Spezialisten im Rollbrettfahren sind und wurden mit Vorsprung Erster.

Beim 4. und letzten Kampftag trifft die KG DSC Wanne-Eickel/Judoka Rauxel am 05.05. auf die SUA Witten und Kentai Bochum.

Bilder sind online.

Jana Koch (-70kg) und Franziska Will (+70kg) erkämpften Silber beim Internationalen Turnier U 16 weiblich in Oberhausen.

Merle Bergins (-44kg) überzeugte mit starken Kämpfen.

2019 04 06 17. Internationales Turnier U 16 weiblich in Oberhausen Judoka Rauxel JanaJana Koch startete mit einem Ippon-Sieg in der Klasse -70kg. Zuerst kämpfte sie etwas verhalten, wartete auf den richtigen Moment und konterte ihre Gegnerin aus Sachsen aus. Schon mit dem ersten Angriff brachte Jana ihre Konkurrentin im Halbfinale in die Bodenlage und zog nach Ippon für einen Haltegriff in den Endkampf ein. Hier blieb unsere Athletin leider chancenlos und beendete das Turnier mit Platz 2.

2019 04 06 17. Internationales Turnier U 16 weiblich in Oberhausen Judoka Rauxel FranziskaDen 2. Platz belegte auch Franziska Will in der Gruppe +70kg. Ihre erste Partie verlief sehr ausgeglichen,aber kurz vor Ablauf der Kampfzeit konnte Franziska den Angriff ihrer Gegnerin aus Bayern kontern und mit einem anschließenden Haltegriff gewinnen. Den Einzug ins Finale beendete unsere Judoka ebenfalls mit einem Haltegriff. Im Endkampf konnte sie leider keinen Angriff durchbringen und unterlag.

Eine tolle Leistung zeigte Merle Bergins in der Gewichtsklasse -44kg. Mit Wazari geriet Merle gegen eine Athletin aus Hamburg in Rückstand. Sie kämpfte aber konzentriert weiter und spielte ihre Stärke im Bodenkampf aus. Mit Sankaku drehte sie ihre Gegnerin in den Haltegriff und siegte. Anschließend konterte Merle den Uchi-mata-Ansatz ihrer Konkurrentin mit Ko-soto-gake (Kleines Einhängen). Dafür erhielt sie Wazari und erhöhte mit Haltegriff zum Ipp2019 04 06 17. Internationales Turnier U 16 weiblich in Oberhausen Judoka Rauxel Merleon. Auch in den beiden folgenden Kämpfen zeigte Merle starke Ansätze, konnte sich heute aber noch nicht gegen die starke Konkurrenz durchsetzen.

Bilder sind online.

2017 MTIn Bochum fand der Senioren-Cup Ü 50 statt. In der Gewichtsklasse bis 80,8 kg belegte Marco Tempel den ersten Platz.

Marco Tempel besiegte seinen ersten Gegner vom TUS 1860 Neuenkirchen in der ersten Kampfminute nach einem Uchi-mata (innerer Schenkelwurf) und anschließendem Haltegriff. Noch schneller ging es in der zweiten Runde. Bereits nach wenigen Sekunden erwischte er seinen Gegner vom JC Hennef mit De-ashi-barai (Fußfeger) und gewann vorzeitig. Auch die letzte Begegnung dominierte Tempel. Er ging gegen seinen Gegner vom PSV Herford nach einem Gegendreher mit Waza-ari (halbe Wertung) in Führung und behielt sie bis zum Ablauf der Kampfzeit.

2019 MerleMit 4 souveränen Siegen erkämpfte sich Merle Bergins beim Westfalenturnier in der Altersklasse U15 den ersten Platz in der Gruppe -44kg.
In Witten gingen am Sonntag die Judoka aus den Bezirken Arnsberg, Münster und Detmold auf die Matte.

Nachdem es letzte Woche beim Bundesoffenen Turnier in Backnang für Merle nicht optimal lief, startete sie heute hochmotiviert und setzte sich gegen die Konkurrenz durch. Ihre ersten beiden Kämpfe entschied unsere Athletin jeweils mit zwei Wazari Wertungen vorzeitig für sich. Dabei punktete sie mit Uchi-mata (Schenkelinnenwurf) und einem Haltegriff. Ihre Stärke im Bodenkampf bewies Merle einmal mehr in der folgenden Partie. Mit einem Sankaku-Umdreher brachte sie ihre Gegnerin in einen Haltegriff, den sie bis zum Ippon festhielt. Auch das Finale dominierte Merle und warf mit einem Gegendreher Ippon.

2017 JKMit dem U18 Kader des NWJV durfte Jana Koch vom 22.-26.03. zum Internationalen Turnier und Trainingscamp nach Bad Blankenburg in Thüringen reisen.

Bei dem hochklassig besetzten Turnier gingen am Samstag die besten U18 Athleten aus zahlreichen Ländern an den Start. Janas Gruppe -70kg war mit 41 der besten Judoka aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Kanada, Dänemark, Schweden, der Schweiz, Frankreich, Brasilien, Tschechien und Lettland gefüllt. 
Unsere junge Sportlerin, die in diesem Jahr erst in diese Altersklasse gewechselt hat, ging motiviert auf die Matte und konnte gegen ihre niederländische Konkurrentin mit Wazari für eine Kontertechnik in Führung gehen. Leider unterlag sie dann noch und schied aus dem Turnier aus. Es liegt noch viel hartes Training vor Jana, um sich in der U18 nach vorne zu kämpfen.
Dazu nutzt sie nun das 3tägige-Trainingscamp vom 24.-26.03., an dem in Thüringen ca. 400 Athletinnen der U18 und U21 aus aller Welt teilnehmen. Dazu gehören ebenso Judoka aus Japan.

   

   
   
   
Copyright © 2019 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.