Landesliga  

25.11.2017 - 17:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   
   
   
   
   

2017 10 08 Landesliga Arnsberg Judoka Rauxel 000Mit zwei herausragenden 7:3 Siegen gegen den TuS Lendringsen und das Judoteam Ostwestfalen konnten die Männer der Judoka Rauxel beim 3. Kampftag der Landesliga Arnsberg heute auf heimischer Matte ganz groß auftrumpfen.

Nachdem der TuS Lendringsen, der als 3. der Tabelle in diesen Kampftag ging, mit 6:4 das an der Tabellenspitze stehende Team aus Ostwestfalen bezwungen hatte, traten die Rauxeler, als 5. der Landesliga, gegen den Sieger an.
Mit einer Niederlage startete Lars Kallähn (-73kg), der nach Wazari-Führung noch ausgekontert wurde. Kurzen Prozess machte Marco Tempel (-81kg), der mit seinem ersten Fußstopper-Ansatz erfolgreich war und dann mit Haltegriff gewann. Ippon für Uchi-mata erhielt Bjarne Tempel (-66kg), der seinen Kampf von Anfang an dominierte. Etwas unglücklich unterlag Anselm Spiekermann (+90kg) in seiner Partie. Für den 3:2 Zwischenstand sorgte Ricardo Drath (-90kg), der durch die Disqualifikation seines Gegners wegen Passivität siegte.
2017 10 08 Landesliga Arnsberg Judoka Rauxel 002In der Rückrunde tauschten die Rauxeler die Besetzung in zwei Gewichtsklassen, so dass einmal mehr das "Tempel-Trio" auf die Matte ging und dem Team direkt drei Punkte lieferte. Bjarne, dieses Mal -73kg, war erneut mit Uchi-mata erfolgreich. Länger benötigte Marco, der in der 81kg-Klasse in die Verlängerung - "Golden Score" - gehen musste, nach einer weiteren Minute Kampfzeit aber die Partie erfolgreich für sich beendete. Jan (-66kg), mit 15 Jahren das Küken der Mannschaft, bescherte dem Team mit Ippon für Uchi-mata den vorzeitigen Gesamtsieg. Zum 7:3 erhöhte Anselm (+90kg), der es mit einem gut 20kg schwereren Gegner zu tun hatte. Nach kraftraubenden 4 Minuten mussten die Athleten ins "Golden Score", wo Anselm nochmal alles Kräfte sammelte und seinen Konkurrenten mit Uchi-mata Ippon warf. Ricardo (-90kg) unterlag in seinem Kampf.

Ebenfalls mit 7:3 gewannen die Judoka Rauxel gegen das Judoteam Ostwestfalen. 
In der Rückrunde nahmen die Mannschaften hier keine Veränderungen vor, so dass die Judoka jeweils zwei Mal auf den selben Konkurrenten trafen.
Jeweils mit Tani-otoshi machte Lars (-73kg) kurzen Prozess und gewann beide Kämpfe mit Ippon. Etwas verhalten gestaltete Marco (-81kg) seine erste Begegnung und unterlag, nachdem er ausgekontert wurde. Im Rückkampf ging er wesentlich konzetrierter auf die Matte und trotz vieler Asätze blieben beide Judoka ohne Wertung. In der Verlängerung nutzte Marco dann seine Chance im Boden und zwang seinen Gegner mit einem Armhebel zur Aufgabe. Ganz souverän und völlig ungefährdet absolvierte Bjarne (-66kg) auch diese beiden Kämpfe. Nach Ippon für eine Außensichel in der Hinrunde siegte er anschließend mit einer Würgetechnik. Mit einem unbequemen Gegner hatte es Anselm im Schwergewicht zu tun. Volle Konzentration war gefordert und so nutzte Anselm einen missglückten Angriff seines Konkurrenten für sich aus, nahm diesen in einen Haltegriff und gewann. Im Rückkampf erzielte Anselm eine Wazari-Wertung für einen Fußstopper und ging auch hier nach einem Haltegriff als Sieger von der Matte. Lediglich Ricardo (-90kg) unterlag in seinen beiden Begegnungen. Er hatte es mit einem sehr starken Gegner zu tun, gegen den er sich mit seinen Uchi-mata-Angriffen leider nicht durchsetzen konnte.2017 10 08 Landesliga Arnsberg Judoka Rauxel 001

Anteil an diesem tollen Erfolg hatten sicher auch die zahlreichen Fans der Rauxeler Männer, die ihre Jungs lautstark anfeuerten, sowie die Mannschaftsmitglieder Jannik Wegener, Iso Shoev, Ronald Kontek, Pascal Steppuhn und Thomas Rekendt, die ihr Team vom Mattenrand aus unterstützten.

Beim 4. und letzten Kampftag der Landesliga Arnsberg treffen die Judoka Rauxel am 25.11. in Hattingen auf den 1.JJJC Hattingen und den JV Siegerland II.

Bilder sind online.

2017 10 07 Westfalenmeisterschaft U13 in Lünen Judoka Rauxel 000Merle Bergins und Joanne Schiller erkämpften sich heute bei den Westfalenmeisterschaften U13 in Lünen jeweils den 3. Platz in der Gewichtsklasse -33kg.

Jenna Hida konnte sich in der Gruppe -36kg trotz guter Kämpfe heute nicht platzieren.

Einen tollen Erfolg feierten Merle und Joanne auf der höchsten Ebene der Altersklasse U13. Nachdem beide Athletinnen zwei Begegnungen für sich entscheiden konnten, durften sie sich über die Bronzemedaillen in der 33kg-Klasse freuen.

Nach nur 8 Sekunden hatte Merle ihren ersten Sieg in der Tasche. Mit Hüftwurf war sie so schnell erfolgreich. Anschließend unterlag sie der späteren Westfalenmeisterin. Im Kampf um Platz 3 konnte Merle sich souverän durchsetzen und gewann mit einem Haltegriff.

Joanne startete noch schneller als Merle in das Turnier und legte ihre Gegnerin schon nach 6 Sekunden ebenfalls mit Hüftwurf auf den Rücken. Das Halbfinale gestaltete sich lange ausgeglichen, erst kurz vor Kampfende geriet Joanne dann leider noch in einen Haltegriff. Die Bronzemedaille ließ sich die junge Kämpferin dann nicht mehr nehmen. Mit 5 Wazari-Wertungen lag Joanne schon vorne, bevor sie mit Ippon für einen Haltegriff den Sack zu machte.

Ganz knapp mit einem kleinen Rückstand unterlag Jenna in ihrem Auftaktkampf -36kg. Leider konnte sie sich dann in der Trostrunde dieses Mal nicht durchsetzen.

2017 10 01 Bezirkseinzelmeisterschaft Judoka RauxelFür Judoka Rauxel traten Marcel Drubba sowie Marco und Bjarne Tempel bei der Bezirkseinzelmeisterschaft in Lippetal an. Bjarne Tempel wurde in der Klasse bis 66 kg Bezirksmeister, Marco erreichte den dritten Platz in der Klasse bis 81 kg. Marcel Drubba (+ 100 kg) verletzte sich unglücklich und konnte in der Folge nicht gewinnen.

In seinem ersten Kampf traf Bjarne auf Alexander Goroff von der SUA Witten. Die Begegnung war spannend und ausgeglichen. Schließlich wurde Bjarne nach einem O-uchi-gari-Angriff (große Außensichel) ausgekontert und spektakulär ausgehoben. Von dieser Niederlage unbeeindruckt schlug er anschließend Noah Simmank vom TUS Züschen und den Poolsieger aus der zweiten Gruppe. Danach stieß er im Finale erneut auf Goroff aus seiner Auftaktbegegnung. Diesmal konnte Bjarne sich mit Tai-otoshi (Körpersturz) erfolgreich durchsetzen und den Kampf mit Ippon (große Wertung) vorzeitig beenden.

Marco siegte vorzeitig gegen Martin Swierkosz vom Dortmunder Budo SV mit Haltegriff und gegen Tobias Rosenhövel mit Uki-otoshi (Schwebehandzug). Geschlagen geben musste er sich lediglich dem späteren Bezirksmeister Aneas Paul von SUA Witten. Durch den anschließenden Sieg gegen seinen Gegner vom PSV Bochum wurde Marco Dritter.

 

Bjarne und Marco Tempel haben sich für die Westdeutsche Meisterschaft in Bochum am 14. Oktober 2017 qualifiziert.

2017 09 24 BEM U13 Judoka Rauxel 00Merle Bergins wurde bei den Titelkämpfen der U13 in Holzwickede heute mit 4 Siegen Bezirksmeisterin in der Klasse -33kg.
Im Modus "Jeder gegen Jeden" wurde in dieser Gruppe gekämpft. Schon zu Beginn ging es äußerst spannend zur Sache, denn beide Judoka machten viele Ansätze, konnten aber keine Wertung erzielen. Die Kampfrichter sahen Merle aber vorne und erklärten sie zur Siegerin. Mit Hüftwurf gewann unsere Judoka ihre nächste Partie souverän. Die selbe Technik bescherte Merle auch den dritten Kampfgewinn. Mit drei Wazari-Wertungen führte sie deutlich. Zu guter Letzt stand Merle einmal mehr Vereinskameradin Joanne Schiller gegenüber und auch dieses Mal überzeugten beide Judoka mit einem ehrgeizigen Kampf, den Merle mit Haltegriff für sich entschied.

Joanne unterlag heute nur Merle, konnte drei Kämpfe gewinnen und freute sich über die Silbermedaille.
Nach ihrem ersten Sieg durch Wazari für einen Hüftwurf konnte Joanne anschließend mit Haltegriff punkten. In ihrer letzten Partie geriet Joanne schnell druch einen Wurf in Rückstand, kämpfte aber konzentriert weiter und holte sich mit Ippon für eine Außensichel den 2. Platz.

2017 09 24 BEM U13 Judoka Rauxel 01Jenna Hida erkämpfte sich in der Klasse -36kg die Bronzemedaille.
Sie startete mit einem souveränen Ippon-Sieg für Körperwurf. Anschließend wurde es auch bei ihr sehr spannend, denn nachdem Jenna mit Wazari für einen Fußstopper in Führung gegangen war, glich ihre Gegnerin ebenfalls mit einer Wazari-Wertung aus. Die Kampfrichter mussten nach Ablauf der Kampfzeit entscheiden und erklärten Jenna, da sie mehr Angriffe verbuchen konnte, zur Siegerin. Auch im Halbfinale brachten erst die Kampfrichter die endgültige Entscheidung, da keine der beiden Athletinnen eine Wertung erzielt hatte. Dieses Mal fiel es leider gegen Jenna aus. Den 3. Platz wollte sie sich dann aber nicht mehr nehmen lassen und Jenna gewann nach einem starken Kampf das "kleine Finale" mit Wazari für eine Außensichel.

Damit haben sich Merle, Joanne und Jenna für die Westfalenmeisterschaften U13 am 07.10. in Lünen qualifiziert.

Laura Krautscheid (U10, -24kg), Sven Schumacher (U10, -34kg) und Maria Eurich (U13, -48kg) kämpften engagiert mit vielen guten Ansätzen, blieben heute aber leider sieglos.

44kg-Favoritin Lejla Ceric konnte aufgrund einer Verletzung heute leider nicht um den Titel kämpfen.

2017 09 23 Landesliga in Olsberg Judoka RauxelMit einer 3:7 Niederlage gegen Kentai Bochum und einem 5:5 Unentschieden gegen Kodokan Olsberg beendeten unsere Männer heute den 2. Kampftag der Landesliga Arnsberg.

Der verletzungsbedingte Ausfall von 90kg-Kämpfer Ricardo Drath, die kurzfristige Absage eines Athleten und der Ausfall von "Schwergewicht" Anselm Spiekermann, der sich in seinem ersten Kampf an diesem Tag verletzte, schwächte das Rauxeler Team. "Es wäre mehr drin gewesen", so Trainer Heinz-Jürgen Koch.

Gegen die Bochumer Mannschaft punkteten Thomas Rekendt und Iso Shoev im 66kg-Limit kampflos. Der in die höhere Klasse -73kg gesetzte und in Top-Form kämpfende Bjarne Tempel siegte mit Ippon für Uchi-mata. Lars Kallähn (-73/-81kg) und Marco Tempel (-81/-90kg) unterlagen ihren starken Gegnern. Nach dem Ausfall von Anselm konnte die Gewichtsklasse +90kg nicht mehr besetzt werden.

Mit 5:5 denkbar knapp verlief die Partie gegen die Gastgeber aus dem Sauerland. 
Erneut konnte Bjarne überzeugen, der -73kg beide Einsätze souverän für sich entschied. In beiden Begegnungen brachte er seine Spezialtechnik Uchi-mata durch und erhöhte mit anschließendem Haltegriff zum Ippon. Sein kleiner Bruder Jan machte es ihm gleich und brachte sein Team mit zwei Ippon-Siegen in der 66kg-Klasse zum Jubeln. Mit der Mitfalltechnik Ko-uchi-maki-komi und mit Uchi-mata legte er seine älteren Konkurrenten auf den Rücken. Vater Marco Tempel war bemüht mit seinen Söhnen gleich zu ziehen, konnte aber von seinen beiden Einsätzen in der Gewichtsklasse -90kg nur eine Partie gewinnen. In dieser war er siegreich mit einem Haltegriff, nachdem er seinen Gegner mit der Technik Soto-maki-komi zu Boden gebracht hatte. Lars musste in der höheren Klasse -81kg ran, konnte den Gewichtsnachteil leider nicht ausgleichen und unterlag.

Am 08.10. treffen die Judoka Rauxel beim 3. Kampftag in der Turnhalle an der Waldschule auf das Judoteam Ostwestfalen und den TuS Lendringsen.

 

 

   
Copyright © 2017 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.