Trainingsstart  

30.08.2018 - 17:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich  

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   

2018 06 17 Verbandsliga judoka rauxel 000Gestern startete Nina mit dem DSC Wanne-Eickel in der Verbandsliga Westfalen.

Mit vier Siegen war sie massgeblich an dem 5:5-Unentschieden gegen Kentai Bochum und dem 7:3-Sieg gegen Gastgeber DJK Adler 07 Bottrop beteiligt.

Nach nur 15sec warf Nina ihre erste Gegnerin mit Soto-Maki-Komi (Hüftfegen) Ippon. Im zweiten Kampf siegte sie durch Haltegriff, nachdem sie ihre Kontrahentin mit O-Soto-Gari (Große Außensichel) warf. Unsere Trainerin kann auch im Boden kämpfen, mit Uchi-Mata brachte sie ihren Gegenpart in die Bauchlage, geschickt erarbeitete sich Nina einen Haltegriff und nach weiteren 15 sec war der Kampf vorbei. Die letzte Patie gegen eine deutlich jungere und schwerere Gegenspielerin beeendete Nina nach zwei O-Goshi (Hüftwurf) Würfen die jeweils mit Wazari bewertet wurden.

Am 01.07.2018 ist das DSC-Team in der Sporthalle Königstraße Gastgeber beim 2. Kampftag.

2018 05 29 Landesmeisterschaft der Schulen in Witten Judoka Rauxel 000

Nach den ersten Plätzen der beiden Schulmannschaften des Adalbert-Stifter-Gymnasiums in den Wettkampfklassen III (Mädchen der Jahrgänge 2003-2006) und II (Jungs der Jahrgänge 2001-2004) bei den Bezirksmeisterschaften des Regierungsbezirks Münster traten die Teams am Dienstag, den 29.05., in Witten bei den Landesmeisterschaften an und belegten nach jeweils zwei Siegen und zwei Niederlagen den 3. Platz in der jeweiligen Klasse.

Auf die Beine gestellt hatte die Mannschaften Oberstufenschülerin Lea Nimz, selber aktive Kämpferin des Castroper TV, die gemeinsam mit Sportlehrer Sebastian Lieske auch für die Betreuung der Schüler zuständig war. Unterstützt wurden sie in Witten von Heinz-Jürgen Koch, Trainer der Judoka Rauxel.
Die aktiven Judoka waren, bis auf eine Ausnahme, Mitglieder des Castroper TV und der Judoka Rauxel.

Beim Landesfinale traten in allen Wettkampfklassen die Sieger der fünf Regierungsbezirke in Mannschaftskämpfen zu je fünf Begegnungen gegeneinander an. Dabei verpassten die ASGler zwar die Qualifizierung zum Bundesfinale in Berlin, konnten aber sehr stolz auf ihre gute Platzierung sein.

WKK III, Mädchen: Mit jeweils 4:1 siegten die jungen Damen gegen das Ruhr-Gymnasium Witten und die Marienschule der Ursulinen aus Bielefeld. 2:3 lautete der Endstand gegen die ASG-Mädchen im Vergleich mit dem Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium aus Hilden und den späteren Landesmeisterinnen der Gesamtschule Hennef.

Zum Turnierauftakt gewannen die ASG-Schülerinnen mit 4:1 gegen die Konkurrenz aus Bielefeld (Regierungsbezirk Detmold). In der Klasse -38kg ging Elisabeth Welz (Judoka Rauxel) zuerst in Führung, geriet dann aber noch in einen Haltegriff. Lejla Ceric (SUA Witten, -44kg) siegte mit Ippon, bevor Milka Kulas (Castroper TV, -50kg) und Maria Eurich (JR, -57kg) kampflos punkteten. Den vierten Zähler steuerte Jana Koch (JR, +57kg) dazu, die nach Wazari für einen Hüftschwung mit Haltegriff zum Ippon erhöhte.2018 05 29 Landesmeisterschaft der Schulen in Witten Judoka Rauxel 003Gegen die aus dem Regierungsbezirk Düsseldorf angereisten Judoka aus Hilden verlor das ASG-Team knapp mit 2:3 Punkten. Erneut erfolgreich waren Lejla (-44kg) und Jana (+57kg). Beide Kämpferinnen warfen schon nach wenigen Sekunden Ippon. Elisabeth (-38kg), Maria (-50kg) und Milka (-57kg) schlugen sich gut, unterlagen aber.
In der Partie gegen die Schülerinnen aus Witten (Regierungsbezirk Arnsberg) gewann Elisabeth in der Klasse -38kg, nachdem sie im Stand dominierte, mit Haltegriff. Nach dem schnellen Ippon-Sieg von Lejla Ceric (-44kg) konnte auch Maria Eurich (-50kg) mit Haltegriff gewinnen. Zuvor erzielte sie eine Wazari-Wertung mit einer Außensichel. Jana (+57kg) warf ihre 30kg schwerere Gegnerin mit dem ersten Wurfansatz Ippon.2018 05 29 Landesmeisterschaft der Schulen in Witten Judoka Rauxel 004 Lediglich Milka (-57kg) unterlag ihrer starken Konkurrentin.
Im vierten und letzten Mannschaftskampf trafen die Castroperinnen auf die bis dato ungeschlagenen Mädchen aus Hennef (Regierungsbezirk Köln), denen auch sie mit 2:3 knapp unterlagen. Dabei behielten Lejla (-44kg) und Jana (+57kg) ihre "weiße Weste" und punkteten auch hier souverän und schnell. Elisabeth (-38kg), Milka (-50kg) und Maria (-57kg) konnten trotz guter Ansätze nicht gewinnen.

WKK II, Jungen: Die männlichen Judoka des ASG konnten mit zwei 4:1 Siegen gegen die Hauptschule Bünde und das Röntgen-Gymnasium Remscheid, sowie der knappen 2:3 Niederlage gegen das St.Michael-Gymnasium Monschau und dem 1:4 gegen dass Goethe-Gymnasiums Dortmund, dem späteren Landesmeister, ebenfalls überzeugen und sich über die Bronzemedaille freuen.

Wie die Mädchen starteten auch die Jungs mit einem deutlichen Sieg in die Meisterschaft und schlugen die Hauptschüler aus Bünde (Regierungsbezirk Detmold) mit 4:1. Simon Stachowiak (Castroper TV, -46kg) erzielte schon in den ersten Sekunden Ippon mit Ko-uchi-gari. 2018 05 29 Landesmeisterschaft der Schulen in Witten Judoka Rauxel 005Zum 2:0 erhöhte Leopold Kessebohm (Judoka Rauxel, -52kg), der mit einem Hüftschwung Wazari erzielte und dann zum Haltegriff über ging. Ebenfalls mit einem Haltegriff machte Niklas Schlingermann (CTV, -58kg) den vorzeitigen Sieg perfekt. Nach der äußerst knappen Niederlage von Bastian Eurich (JR, -66kg) holte Sören Reschke (JR, +66kg) den vierten Punkt mit Ippon für O-soto-gari.2018 05 29 Landesmeisterschaft der Schulen in Witten Judoka Rauxel 001Beim 4:1 Erfolg gegen das Team aus Remscheid (Regierungsbezirk Düsseldorf) gewann Simon erneut in der leichtesten Gewichtsklasse -46kg. Nachdem Leopold (-52kg) und Niklas (-58kg) kampflos die Punkte holten, lieferte sich Bastian (-66kg) einen sehr spannenden Kampf, in dem er wie schon zuvor nur knapp unterlag. In der offenen Klasse +66kg gelang es Mathis Reschke (JR) seinen deutlich schwereren Gegner mit einer Würgetechnik zur Aufgabe zu zwingen.2018 05 29 Landesmeisterschaft der Schulen in Witten Judoka Rauxel 002Gegen die späteren Landesmeister aus Dortmund (Regierungsbezirk Arnsberg) konnte nur Leopold (-46kg) gewinnen. Er summierte zwei Wazari-Wertungen für Ko-soto-gake und Koshi-guruma zum Ippon. Simon (-52kg), Niklas (-58kg), Bastian (-66kg) und Sören (+66kg) unterlagen in dieser Begegenung.
Etwas unglücklich mit 2:3 endete dann die letzte Partie gegen die Konkurrenten aus Monschau (Regierungsbezirk Köln). Nachdem Leopold (-46kg) bereits mit Wazari für Ko-soto-gake in Führung lag, wurde er noch mit einem Hüftwurf erwischt und verlor. Simon (-52kg) beendete seinen Begegnung als Sieger. Leider konnten Niklas (-58kg) und Bastian (-66kg) ihre Kämpfe nicht für sich entscheiden, so dass der Punkt von Mathis (+66kg), der nach einem starken Bodenkampf mit Haltegriff gewann, die Mannschaftsniederlage nicht mehr abwenden konnte.

Für ihre Erfolge erhielten die Teams einen Pokal, sowie jeder Judoka eine Medaille und ein T-Shirt als Erinnerung an dieses Event.

Bilder sind online.

2018 05 20 Internationales Turnier in Echt Niederlande Judoka Rauxel 000In den Ferien auf der faulen Haut liegen? Das ist nichts für Jana und Franziska. Unsere beiden Athletinnen traten heute in Echt-Susteren, Niederlande beim Internationalen Turnier an.

Jana erkämpfte sich im 63kg-Limit nach drei Siegen und einer Niederlage im Finale die Silbermedaille.2018 05 20 Internationales Turnier in Echt Niederlande Judoka Rauxel 002
Zu Beginn konnte sie in der gut besetzten Grupe zwei Niederländerinnen bezwingen. Dabei geriet Jana in der ersten Partie allerdings schon schnell mit Wazari in Rückstand. Konzentriert kämpfte unsere Judoka weiter und glich mit Wazari für O-goshi aus, bevor sie ihre aggressive Gegnerin in einen Haltegriff nehmen und vorzeitig siegen konnte. Anschließend punktete Jana gleich mit ihrem ersten O-goshi-Ansatz und erhöhte mit einem Übergang zum Haltegriff zum Ippon. Das Halbfinale entschied sie mit Wazari-Vorsprung gegen eine Kämpferin aus Köln ebenfalls für sich. Lediglich im Endkampf lief es heute nicht ganz rund und Jana unterlag.

2018 05 20 Internationales Turnier in Echt Niederlande Judoka Rauxel 001Franziska konnte sich trotz starker Kämpfe heute leider nicht platzieren. In der offenen Klasse über 63kg standen ihr sehr schwere Konkurrentinnen gegenüber, denen sie gut Paroli bot, aber an diesem Tag unterlag.

Bilder sind online.

2018 05 13 Landesoffenes Turnier U15 in Essen Judoka Rauxel 002Mit drei Medaillen und einem 5. Platz kehrten unsere U15-Mädchen vom Landesoffenen (ganz NRW) Turnier in Essen zurück.
Dabei erkämpften sich Jana Koch (-63kg) und Franziska Will (+63kg) jeweils die Goldmedaille. Merle Bergins belegte in der Gruppe -36kg Platz 3 vor Jenna Hida, die 5. wurde.

Souverän Poolsiegerin wurde Jana Koch im 63kg-Limit. Ihre beiden Vorrundenkämpfe beendete sie mit Ippon. In der ersten Partie ging unsere Judoka mit Wazari für Tai-otoshi in Führung, erhöhte dann nach einem Übergang vom Stand in den Boden mit Haltegriff zum Ippon. Anschließend gelang Jana mit einem Hüftschwung die Führung. Im weiteren Kampfverlauf erwischte sie ihre Gegnerin dann nochmal richtig und erzielte einen vollen Punkt mit O-goshi. Deutlich dominierte Jana das Halbfinale und zwang ihre Konkurrentin im Bodenkampf zur Aufgabe. Ohne Probleme entschied unsere Athletin auch den Endkampf für sich, wobei sie mit einer starken Hüfttechnik Ippon warf.

Franziska Will startete mit einem Ippon-Sieg. Sie erzielte Wazari für Ko-soto-gake und ging dann direkt in einen Haltegriff über, aus dem es kein Entrinnen mehr gab. Im folgenden Vorrundenkampf war Franziska einen Moment unaufmerksam und geriet in einen Haltegriff. Dadurch wurde sie Poolzweite und stand im Halbfinale der Gewinnerin des anderen Pools gegenüber. Hier machte unsere Sportlerin kurzen Prozess, warf ihre Gegnerin mit Hüftwurf auf die Matte und zog mit Ippon durch einen Haltegriff ins Finale ein. Dort stand sie ihrer Konkurrentin aus der Vorrunde gegenüber, der sie unterlegen war. Nun ließ Franziska aber nichts anbrennen. Sie kämpfte konzentriert und erzielte souverän Ippon für eine kraftvolle Außensichel.2018 05 13 Landesoffenes Turnier U15 in Essen Judoka Rauxel 001

In der Gewichtsklasse -36kg kämpften unsere Athletinnen Merle Bergins und Jenna Hida.
Beide Judoka bewiesen heute viel Kondition, mussten sie doch in einigen Begegnungen in die Verlängerung (Golden Score) gehen, wobei sie bis zu 6 Minuten auf der Matte standen (normale Kampfzeit 3 Minuten).
Merle konnte eine Partie mit einem Haltegriff in der Verlängerung gewinnen und überzeugte auch sonst mit viel Biss und Kampfgeist. 
Ebenso ehrgeizig und stark trat Jenna auf, die im direkten Vergleich gegen Vereinskameradin Merle mit Wazari für Uchi-mata gewann.
Da Merle ihren Sieg aber mit Ippon erzielte und Jenna "nur" mit Wazari belegte Merle in der Endabrechnung Platz 3 vor ihrer Freundin Jenna.

Bilder sind online.

2018 05 05 Bezirksliga U16 Judoka Rauxel 2KT in Herne 001Mit 5 Mannschaften war in der Bezirksliga U16 auch bei den Mädchen die Beteiligung leider sehr gering, wobei hier im Gegenteil zu den Jungen Kampfgemeinschaften möglich sind. Dies nutzten wir wie schon die Jahre zuvor in der U16 und auch in anderen Altersklassen und taten uns erneut mit dem DSC Wanne-Eickel zusammen.

Nach insgesamt 2 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage belegen unsere Mädchen in der Abschlusstabelle den 3. Platz. Dabei sind sie punktgleich mit dem 2. platzierten Team von Kentai Bochum, aber aufgrund der schlechteren Unterbewertung einen Rang darunter.

Mit einem 6:4 Sieg gegen die KG Kodokan Olsberg/Werler TV und einer 1:9 Niederlage gegen die KG 1.JJJC Hattingen/SUA Witten beendete unser Team diese Saison.

Nach den Siegen von Carolin Hillebrand (+60kg, DSC), Jenna Hida (-42kg) und Lene Wasko (-60kg, DSC) und den Niederlagen von Merit Eckert (-53kg, DSC) und Pia Ciupczyk (-47kg, DSC) gingen wir mit einer 3:2 Führung in die Rückrunde gegen die KG aus dem Sauerland. Hier punktete Jana Koch (+60kg) souverän mit Ippon für O-uchi-gari. Anschließend machten der kampflose Punkt von Pia (-42kg) und der Sieg von Lene (-60kg) den vorzeitigen Erfolg sicher. Merit konnte -53kg nicht gewinnen. Jenna, die zuerst knapp das erforderliche Mindestgewicht von 36,1 kg erreicht hatte, stellte sich mutig ihrer fast 10kg schwereren Konkurrentin in der höheren Klasse -47kg gegenüber und überzeugte mit einem starken Kampf. 
2018 05 05 Bezirksliga U16 Judoka Rauxel 2KT in Herne 002
Die 1:9 Niederlage gegen die Konkurrenz aus Hattingen/Witten war bitter, allerdings konnten unsere Mädchen auch hier sehr gutes Judo zeigen. Franziska Will (+60kg) stand einer NRW-Kaderathletin gegenüber, der sie in der Hinrunde durch eine Unachtsamkeit unterlag. In der Rückrunde fand Franziska zu ihrer Stärke zurück und absolvierte einen tollen Kampf, der sehr ausgeglichen war. Leider lag unsere Athletin nach Ablauf der Zeit knapp zurück, konnte aber stolz auf ihre Leistung sein. Auch Jenna zeigte, dass mit ihr zu rechnen ist, denn als jüngster Jahrgang und als absolutes Leichtgewicht bot sie ihren älteren und schwereren Konkurrentinnen gut Paroli.
Nach einer Niederlage im ersten Aufeinandertreffen drehte Lene (-60kg) in der Rückrunde den Spieß um und gewann. Pia (-42/-47kg), Merit (-53kg) und Maria (-53kg) konnten nicht punkten.

Bilder sind online.

   

Trainingsstart

30.08.2018 - 17:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   
Copyright © 2018 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.