Landesliga  

25.11.2017 - 17:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   
   
   
   
   

2017 03 19 3. Kampftag Kreisliga U12 in Bochum Judoka Rauxel 000Einige krankheitsbedingte Ausfälle und Absagen aufgrund der Verschiebung des 3. Kampftages der Kreisliga U12 schwächten heute unser Team, das trotz vieler starker Kämpfe mit einem 2:7 gegen die Kampfgemeinschaft TV Gerthe/ Castroper TV und einem 4:7 gegen den Ausrichter Kentai Bochum zwei Niederlagen hinnehmen musste.

Durch die nicht besetzten Gewichtsklassen -38kg w, -26kg w, +42kg w, -42kg m und w gingen uns schon vor dem Angrüßen einige Punkte kampflos verloren.
Nichtsdestotrotz schlugen sich unsere jungen Judoka wieder sehr wacker und bei vielen Kämpfern konnten wir enorme Steigerungen sehen.

Gegen die KG TV Gerthe / Castroper TV siegten Justus Welz (-34kg) und Eren Dogmus (+42kg) souverän. Mit einem Hüftwurf erzielte Justus Ippon, nachdem er von Anfang an seine Partie mit einem starken Griffkampf dominiert hatte. Ebenso deutlich gewann Eren, der seinen Gegner in den Boden brachte und ihn im Haltegriff bis zum Ippon festhielt. Ein tolles Unentschieden erkämpfte sich Jakob Bogdan (-38kg), der für einen Außensturz eine Yuko-Wertung erhielt und heute sehr stark seinem Gegner Paroli bot. Joanne Schiller (-30kg), Nils Schumacher (-30kg), Luca Rosenthal (-26kg) und Jenna Hida (-34kg) konnten dieses Mal leider nicht punkten. Dabei verlief Jennas Kampf sehr spannend. Es fielen viele Wertungen, nach Ablauf der Kampfzeit lag Jenna aber knapp zurück.
In den anschließenden Übungskämpfen unterlag Henry Preisner seinem starken Gegner. Valentin Kessebohm überraschte mit einem extrem guten Kampf, in dem er nicht nur die Angriffe seines Konkurrenten perfekt abblockte, sondern auch so energisch angriff, dass es die Begegnung souverän gewann.

Nachdem die KG TV Gerthe / Castroper TV dem Ausrichter Kentai Bochum mit 2:9 deutlich unterlag und Bjarne sich dabei sehr gut als Kampfrichter bewährte, mussten auch wir dem Tabellenführer zum Sieg gratulieren.


Bei der 4:7 Niederlage gingen allerdings nur 3 Partien durch Kampf verloren, 4 mal punkteten die Bochumer gegen uns kampflos.
Nun überzeugte Valentin (-30kg) auch im offiziellen Kampf. Unser Weiß-Gelb-Gurt trat seinem Gegner, der bereits gelb-orange trug, mutig gegenüber und zeigte eine tolle Partie, die er mit zwei Wazari-Wertungen für Kontertechniken für sich entschied. Konzentriert ging auch Elisabeth Welz (-34kg) auf die Matte, warf ihre Gegnerin mit einem Hüftschwung Yuko und beendete ihre Partie mit einem Haltegriff. 2017 03 19 3. Kampftag Kreisliga U12 in Bochum Judoka Rauxel 001Justus (-34kg) machte es seiner Schwester nach und gewann nach einer Yuko-Wertung für eine Außensichel ebenfalls mit Ippon für Haltegriff. Und auch Eren punktete im Bodenkampf. Nachdem er seinen Konkurrenten durch das Abblocken dessen Technik in den Boden gebracht hatte, hielt Eren ihn sofort fest bis zum Ippon. Jakob (-38kg), Magdalena (-30kg) und Luca (-26kg) kämpften sehr engagiert, unterlagen aber.
Alexander Richter konnte seinen Übungskampf mit Wazari für einen Außensturz für sich entscheiden. Ein Unentschieden gegen einen starken Judoka erkämpfte Justus Janßen. Sven Schumacher und Mia Löring sammelten wertvolle Kampferfahhrung, aber dieses Mal keine Punkte.

Beim Staffellauf gaben unsere Judoka richtig Gas und belegten den 2. Platz hinter Kentai Bochum.

Nach dem 3. Kampftag belegt unser Team den 6. Tabellenplatz.

Am 4. und letzten Kampftag am 06.05. in Bochum wird es nochmal richtig spannend. Hier warten drei Mannschaften auf unsere Judoka - die KG Bochum Linden/Sprockhövel (7.), die KG Budoka Höntrop/1.JJJC Hattingen (5.) und das Einzelteam der Budoka Höntrop (10.).

Bilder sind online.

2017 03 12 Westdeutsche Meisterschaft U15 in Münster 000Am Sonntag vertraten Franziska Will und Jana Koch die Judoka Rauxel erfolgreich beim Westfalenturnier U15 in Witten, bei dem Kämpfer aus den Bezirken Arnsberg, Münster und Detmold an den Start gingen.

Franziska erkämpfte sich nach 5 Siegen die Goldmedaille in der Klasse über 63kg. Die Bronzemedaille sicherte sich Jana nach 2 Siegen und einer Niederlage in der Gruppe -63kg.

In der mit 7 Teilnehmern besetzten Klasse über 63kg wurde im vorgepoolten System gekämpft, was bedeutet, dass die beiden Ersten aus dem jeweiligen Pool ins Halbfinale einziehen. Franziska startete im 4er-Pool gegen Eileen Berkenkopf vom TuS Züschen, gegen die sie direkt über die ganze Kampfzeit gehen musste. Ein kleiner Vorsprung durch eine Bestrafung ihrer Gegnerin bescherte unserer Athletin den Sieg.2017 03 12 Westdeutsche Meisterschaft U15 in Münster 002 Schnell gewann Franziska gegen Zehra Yildrim (SUA Witten), die sie mit einem Tani-otoshi (Talfallzug) auf den Rücken legte und dann direkt in einen Haltegriff nahm. Nach dem Sieg durch Juji-gatame (Leistenstreckhebel) gegen Jana Cipa vom DJK Adler 07 Bottrop war Franziska Poolsiegerin und traf im Halbfinale auf Mannschaftskollegin Carolin Hillebrand vom DSC Wanne-Eickel. Die Begegnung verlief sehr ausgeglichen, aber Franziska erzíelte in der letzten Minute noch zwei Wazari-Wertungen und gewann. Im Endkampf stand sie erneut Eileen Berkenkopf gegenüber. Beide Judoka kämpften ehrgeizig um den Sieg und gingen bis an ihre Grenzen. Franziska führte mit drei Wazari-Wertungen, durfte sich aber keine Strafe mehr leisten, da sie schon drei auf dem Konto hatte und die vierte zur Disqualifikation geführt hätte. Sie mobilisierte nochmal alle Kräfte und war nach Ablauf der Zeit verdiente Gewinnerin der Goldmedaille.

2017 03 12 Westdeutsche Meisterschaft U15 in Münster 001Eine prima Vorstellung lieferte auch Jana, die als leichteste Kämpferin -63kg antrat.Hier gingen 8 Athletinnen an den Start und es wurde im KO-System mit Trostrunde gekämpft.  Sie stand gleich in der ersten Partie Anna Thöle (JC Greven), der amtierenden Bezirksmeisterin aus Münster, gegenüber, die sie um fast einen Kopf überragte und bereits den Braungurt trägt. Davon ließ sich Jana aber nicht beeindrucken, wehrte die starken Ansätze ihrer Gegnerin ab und nutzte ihre Chance zum Hüftwurf, mit dem sie Wazari erzielte und in den Bodenkampf über ging, wo sie ihre Konkurrentin in einen Haltrgriff nahm und siegte. Nach diesem kräftezehrenden Kampf ging Jana gegen Anna Wohlan vom BC Altena auf die Matte. Zwar unterlag Jana durch eine Kontertechnik, allerdings kämpfte sie schon wesentlich länger und stärker gegen ihre Konkurrentin als noch auf der Bezirksmeisterschaft. Mit einer Kontertechnik (Tani-otoshi) war Jana dann im kleinen Finale gegen Jaqueline Sinner von der SUA Witten erfolgreich und erzielte eine Wazari-Wertung. Durch Haltegriff erhöhte sie zum Ippon und freute sich über die Bronzemedaille.

Bilder sind online.

2017 03 11 Judoka Rauxel 000Bei dem Westfaleneinzelturnier in Witten starteten in der Altersklasse U 18 Jan Tempel, Lorenzo Terloh und Antonia Vollbrecht. Bei den Männern ging Iso Shoev an den Start. Jan Tempel belegte in der Gewichtsklasse bis 60 kg den 3. Platz.

In seiner Auftaktbegegnung ging Jan Tempel früh in Führung. Allerdings wurde er nach einer Unachtsamkeit von seinem Gegner vom JC Ibbenbüren mit Ura-nage (Rückwurf) ausgekontert. Nach dieser Niederlage musste Jan in die Trostrunde. Hier gewann er alle Kämpfe und wurde schließlich Dritter. Gegen Niklas Tietjens vom TUS Wichlinghofen gewann Jan mit Ko-uchi-maki-komi (kleines inneres Mitfallen). Auch seine Gegner vom 1. JJJC Hattingen und vom PSV Herford konnte er mit dieser Technik vorzeitig besiegen. Philipp Neumann vom Werler TV bezwang er dagegen vorzeitig nach einem starken Sumi-gaeshi-Ansatz (Eckenkippe) durch Haltegriff.

Für die anderen Castroper lief es dagegen nicht nach Wunsch. Sie kämpften stark, konnten allerdings nicht gewinnen. So stieß Lorenzo in der stark besetzten 66 kg-Klasse gleich in Runde eins auf den späteren Turniersieger vom PSV Herford. Der konterte Lorenzos Tomoe-nage-Ansatz (Kopfwurf) erfolgreich und gewann mit einer Hebeltechnik. Im anschließenden Kampf wurde Lorenzo mit einer Haltetechnik besiegt. Antonia (52 kg) zeigte starke Ansätze, setze sich aber nicht durch. 2017 03 11 Judoka Rauxel 001Iso (66 kg) gab sich in seinen ersten Kampf erst nach knapp sieben Minuten geschlagen. Nach der sehr kraftaureibenden Begegnung hielt er im nachfolgenden Kampf lange gegen, musste sich aber letztlich doch nach einem Haltegriff vorzeitig geschlagen geben.

2017 02 19 Westdeutsche Meisterschaft U15 in Münster Judoka Rauxel 001Nach dem Kreis- und Bezirksmeistertitel in der Klasse +63kg krönte Franziska Will die Meisterschaftsserie in der U15 nach 4 Ippon-Siegen mit einer Bronzemedaille bei den Westdeutschen Meisterschaften in Münster.

Für Jana Koch lief es in der Gruppe -63kg heute nicht rund und sie beendete die Meisterschaft mit Platz 7.

Franziska konnte sich in ihrem Auftaktkampf erst einmal warm kämpfen und ihre neue Technik Morote-Seoi-nage austesten, bevor sie ihre Gegnerin in einen Haltegriff nahm und gewann. Anschließend trat sie gegen Nadine Korbel an, die schon 2016 Landesmeisterin in dieser Gewichtsklasse wurde. Franziska griff beherzt an, unterlag aber der späteren Erstplatzierten. Umso souveräner kämpfte sich unsere Athletin durch die Trostrunde ins "kleine Finale" vor. Jeweils mit Tani-otoshi (Talfallzug) brachte Franziska ihre Konkurrentinnen in die Bodenlage und siegte mit Haltegriff. Ihre Stärke im Bodenkampf demonstrierte sie auch im Kampf um Platz 3, den Franziska zu jeder Zeit dominierte und sich ebenfalls mit Haltegriff den Sieg holte.

2017 02 19 Westdeutsche Meisterschaft U15 in Münster Judoka Rauxel 000Jana konnte ihren ersten Kampf in der Klasse -63kg auch gewinnen. Sie erzielte mit Hüftwurf zwei Wertungen und erhöhte mit Haltegriff zum Ippon. In der folgenden Partie geriet Jana mit Wazari in Rückstand, setzte alles daran, diesen Rückstand aufzuholen, was ihr aber leider nicht vor Ablauf der Kampfzeit gelang. Im Kampf um den Einzug ins "kleine Finale" blieb Jana dann weit hinter ihren Möglichkeiten zurück und verlor, womit sie die Meisterschaft mit dem 7. Platz beendete.

Bilder sind online.

2017 02 11 2. Kampftag Kreisliga U12 in Castrop Rauxel 001

Mit einem 9:2-Sieg gegen die Judoka Wattenscheid und einer knappen 4:6-Niederlage gegen das Team des DSC Wanne-Eickel beendeten unsere U12-Junioren heute auf heimischer Matte den 2. Kampftag der Kreisliga.

Alle Kinder der Jahrgänge 2006, 2007, 2008 und 2009 ab dem weiß-gelben Gürtel dürfen daran teilnehmen und unser Team ist mit über 20 suoer motivierten kleinen Judoka besetzt.

Nachdem der DSC Wanne-Eickel mit 7:3 Punkten gegen die Wattenscheider gewann, unterlagen auch wir leider mit 4:6. Jenna Hida (-34kg) setzte ihre Gegnerin sofort unter Druck, griff energisch mit einer Hüfttechnik an und siegte mit Ippon. Kampflos konnten Valentin Kessebohm (-26kg), Simon Janzen (-34kg) und Phil Zöllmann (+42kg) punkten. Ein ganz tolles Unentschieden erkämpfte Laura Krautscheid (-26kg). Die Trägerin des weiß-gelb Gürtels machte es gegen ihre ältere und mit dem gelb-orangenen Gurt wesentlich höher graduierte Konkurrentin richtig spannend. Auch der erst 7jährige Nils Schumacher (-30kg) trat unerschrocken gegen einen Gelb-Orange-Gurt an, kam mehrfach aus einem Haltegriff heraus und unterlag nur knapp. Nach engagierten Kämpfen konnten Jakob Bogdan (-38kg), Magdalena Wojciechowski (-30kg), Carolina Babski (-42kg) und Nils Nagel (-42kg) heute leider nicht punkten. Die Klassen -38kg und +42kg bei den Mädchen gaben wir kampflos ab.

2017 02 11 2. Kampftag Kreisliga U12 in Castrop Rauxel 000Mit 9:2 siegte unser Team dann deutlich gegen die Judoka Wattenscheid. Nach nur wenigen Sekunden warf Joanne Schiller (-30kg) ihre Gegnerin mit einem Hüftwurf auf den Rücken und siegte damit souverän. Auch Justus Welz (-34kg) machte kurzen Prozess. Er erzielte ebenfalls mit einem Hüftwurf Ippon. Die anderen Punkte holten Christian Baak (-38kg), Michelle Wojciechowski (-26kg), Luca Rosenthal (-26kg), Elisabeth Welz (-34kg), Justus Janßen (+42kg), Maria Eurich (-42kg) und Nils Nagel (-42kg) kampflos. Henry Preisner (-30kg) konnte seine Partie nicht gewinnen, -38kg weiblich gaben wir wieder unbesetzt ab.

Damit alle Judoka auch zum Zug kamen, fanden wieder Trainingskämpfe unter realen Wettkampfbedingungen statt. Auch hier erzielten unsere Judoka einige Ippons und sammelten fleißig Kampferfahrung. Valentin bestritt seinen allerersten Kampf und war mit Ippon für eine Hüfttechnik direkt erfolgreich. Mit einem Außensturz bezwang Luca seinen Konkurrenten. Ippon warf auch Elisabeth mit einem Hüftschwung. Ihr Bruder Justus machte es ihr gleich und warf seine 8 kg schwerere Gegner voll auf die Matte. Mit einer Außensichel war Maria erfolgreich und gewann. Den einzigen Sieg im Boden errang Eren Dogmus. Unentschieden kämpften Justus Janßen und Sven Schumacher, der allerdings der "Sieger der Herzen" war, da die Kampfrichterin zwei deutliche Wertungen nicht gegeben hat. Spannende Kämpfe zeigten auch Michelle, Mia, Simon, Christian und Carolina, konnten heute aber noch nicht gewinnen.

Zum Team gehörte heute auch Alexander Richter, der aber leider keinen Gegner zum Kämpfen hatte.

Zum Schluss gaben unsere Kinder beim Staffellauf nochmal richtig Gas und belegten mit ihrer Paradedisziplin "Rollbrett fahren"den 1. Platz.2017 02 11 2. Kampftag Kreisliga U12 in Castrop Rauxel 002

Mit insgesamt 56 Punkten belegt unser Team nach dem 2. Kampftag den 4. Tabellenplatz.

Am 18.03. kämpfen wir beim 3.Kampftag gegen die KG TV Gerthe/Castroper TV  (zurzeit Platz 2) und Kentai Bochum (1).

Ein ganz großes Lob und Dankeschön geht wieder an unsere Teenie-Trainer und Eltern, ohne die die Ausrichtung eines Heimkampfes gar nicht möglich wäre. Alle haben wieder vom Mattenauf- bis Mattenabbau geholfen wo es nötig war. Auch einige unserer älteren Mädels verbrachten ihren freien Samstag zum Helfen in der Halle und einige Eltern würden sich wundern, wie fleißig 15jährige Jungs spülen können. Dank der vielen Spenden unserer Eltern, konnten wir auch wieder eine gut gefüllte Cafeteria anbieten und Geld für unsere Jugendkasse sammeln.

 

Bilder sind online.

   
Copyright © 2017 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.