Landesliga  

25.11.2017 - 17:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   
   
   
   
   

2017 09 16 Landesliga 2017 Judoka Rauxel

Mit zwei Siegen beim ersten Kampftag der Landesliga Arnsberg in Holzwickede konnten unsere Männer heute ganz groß auftrumpfen.
Mit den 8:2 und 6:4 Erfolgen gegen den Lüner SV und den JC Holzwickede hatte keiner gerechnet.

Dabei ging zum ersten Mal das "Tempel-Trio" gemeinsam auf die Matte und Marco (48) sowie seine Söhne Bjarne (18) und Jan (15), der als jüngster Jahrgang bei den Männern kämpfen darf, siegten auch gemeinsam.

Dieses Jahr wird nach neuen Regeln gekämpft. Anstatt einer Begegnung mit 7 Gewichtsklassen, gibt es nun pro Team zwei Mannschaftsbegegnungen mit 5 Gewichtsklassen - Hin- und Rückkampf am selben Tag mit insgesamt 10 Kämpfen pro Partie, wobei die Kämpfer beim Rückkampf gewechselt werden können.


"Eine ganz starke Leistung", lobte Trainer Heinz-Jürgen seine Jungs nach dem souveränen 8:2 Sieg gegen den Lüner SV.
Jeweils in der Hin- und der Rückrunde konnten Lars Kallähn (-73kg), Marco Tempel (-81kg) und Anselm Spiekermann (+90kg) punkten. Mit Kontertechniken erzielte Lars seine Ippons. Bis zum vollen Punkt hielt Marco seine Gegner beide Male im Haltegriff. Nachdem Anselm im ersten Kampf für eine Innensichel Ippon erhielt, bekam er in der zweiten Partie für die selbe Technik eine Wazari-Wertung und beendete den Kampf im Haltegriff. In der Klasse -66kg wechselten sich Bjarne und Jan Tempel ab. Zuerst war Bjarne mit seiner Spezialtechnik Uchi-mata siegreich, anschließend machte Jan es seinem älteren Bruder gleich und gewann mit Ippon für die Mitfalltechnik Ko-uchi-maki-komi. Lediglich Ricardo Drath (-90kg) konnte nicht gewinnen.

Der Ausrichter JC Holzwickede wurde von den Rauxelern mit 6:4 bezwungen.
Als Spezialist für Kontertechniken überzeugte Lars (-73kg) erneut mit starken Kämpfen, die er schon in der ersten halben Minuten mit Ippon beendete. Auch Schwergewicht Anselm (+90kg) blieb seiner Erfolgstechnik treu und gewann beide Kämpfe wieder mit Innensicheln und anschließendem Haltegriff.
-66kg durfte Bjarne nun zwei Mal ran, enttäuschte das Vertrauen des Trainers nicht und lieferte mit Haltegriff und Uchi-mata zwei Punkte zum Gesamtsieg. Marco (-81kg), Ricardo (-90kg) und Zouhir, der als 66er durch eine Verletzung von Ricardo in der 90kg-Klasse antrat, waren dieses Mal nicht siegreich.


Am 23.09. treffen die Judoka Rauxel dann in Olsberg auf die Vereine Kodokan Olsberg und Kentai Bochum.

   
Copyright © 2017 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.