Landesliga  

25.11.2017 - 17:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   
   
   
   
   

2017 04 29 1. Kampftag Bezirksliga U16 männlich in Witten Judoka Rauxxel 000Unsere U16-Jungs starteten heute in Witten beim 1. Kampftag der Bezirksliga und überzeugten mit einer richtig tollen Wettkampfleistung sowie einer super Mannschaftsstimmung.

Zwar mussten sie drei Niederlagen hinnehmen - 4:6 gegen die SUA Witten, 3:7 gegen den JC Holzwickede und 1:9 gegen Kentai Bochum - und erkämpften sich ein 5:5 Unentschieden gegen den BSC Linden, aber die Leistung unserer Jungs auf der Matte war hervorragend.
Der Großteil unserer Kämpfer geht nicht in Einzelwettkämpfen auf die Matte und verfügt über wenig Erfahrung im Wettkampfsport, haben zum Teil noch nie aktiv an einem Turnier teilgenommen. Im Rahmen ihres Teams sind aber ausnahmslos alle Athleten zur Höchstleistung aufgelaufen und boten auch weitaus höher graduierten, erfahrenen und erfolgreichen Judoka Paroli.

Mit einem 4:6 gegen das erfolgsverwöhnte Team aus Witten brachten unsere Judoka den Ausrichter ganz schön ins Schwitzen.
Felix Hansch (-52kg) erkämpfte in der Hin- sowie Rückrunde einen Punkt. Beim ersten Aufeinandertreffen erzielte Felix mit der Mitfalltechnik Yoko-otoshi eine Wazari-Wertung und erhöhte mit Haltegriff zum Ippon. Mit einem Armhebel (Juji-gatame) holte er souverän den zweiten Ippon. Ebenfalls seine beiden Kämpfe gewann Christoph Bialas (-66kg), der heute zum ersten Mal einen Kampf bestritt. In Runde eins bewies er Kondition und siegte nach Ablauf der Zeit, da sein Gegner zwei Strafen auf dem Konto hatte. In Runde zwei gewann unser Orangegurt-Träger erneut gegen seinen Konkurrenten, der bereits den blauen Gürtel trug. Dieses Mal vorzeitig mit einem Haltegriff. Leopold Kessebohm (-46kg), Bastian Eurich (-58kg) und Nik Ruthmann (-58kg) gestalteten die Kämpfe gegen ihre starken Gegner sehr spannend. Leopold und Bastian als Gelbgurte überraschten ihre Konkurrenz mit enormen Kampfgeist. Unsere "Schwergewichte" (+66kg) Mathis Reschke und Hauke Krugmeier unterlagen knapp. Mathis ging in seiner Partie zuerst mit Wazari für einen Konter in Führung, konnte den Vorsprung aber leider nicht halten. Hauke unterlag denkbar kanpp mit zwei gegen eine Strafe.2017 04 29 1. Kampftag Bezirksliga U16 männlich in Witten Judoka Rauxxel 001

Mit 3:7 endete die Partie gegen den JC Holzwickede.
Zwei Punkte gingen durch Felix Hansch und Marcel Neels in der Klasse -52kg kampflos an uns. Nachdem Leopold im ersten Kampf noch unterlag, holte er sich mit einem kraftvollen O-goshi (Hüftwurf) in der zweiten Begegnung den Sieg. Sören Reschke (+66kg), Hauke (+66kg), Nik (-58kg), Bastian (-58kg) und Christoph (-66kg) konnten zwar nicht gewinnen, sorgten aber mit ihren engagierten, spannenden Kämpfen für viel Applaus am Mattenrand.

Gegen den BSC Linden steigerte sich die Spannung noch mehr, denn in der mit 5:5 geendeten Mannschaftsbegegnung verliefen alle Kämpfe auf Augenhöhe.
-52kg startete Bastian mit einer Niederlage. Darauf überlegten die Trainer Anselm und Heinz-Jürgen, wie die Klasse in der nächsten Runde am besten zu besetzen ist. Heinz-Jürgen war davon überzeugt, dass Bastian im nächsten Kampf gewinnt - und er behielt Recht! Bastian traf auf den selben Gegner, konnte sich zweimal aus einem Haltegriff befreien und siegte dann mit Ippon für Tani-otoshi (Konter). Mathis und Hauke punkteten +66kg kampflos. Trotz einer Verletzung gab Felix in der höheren Gewichtsklasse -58kg alles und kämpfte energisch gegen seinen knapp 10kg schwereren Konkurrenten, konnte aber dieses Mal nicht gewinnen. Zweimal punktete aber Leopold, der in seiner Klasse -46kg die Kämpfe dominierte und jeweils nach einem Haltegriff als Sieger von der Matte ging. Bis an sein körperliches Limit ging Christoph -66kg. In beiden Partien musste er über die volle Kampfzeit gehen, dabei griff er unermüdlich an und konnte die Angriffe seines Gegners sehr gut abwehren. Leider lag er jeweils nach Ablauf der Zeit knapp zurück.

2017 04 29 1. Kampftag Bezirksliga U16 männlich in Witten Judoka Rauxxel 002Nach 5 Stunden in der Halle und kräftezehrenden Kämpfen standen unsere Judoka nun dem Liga-Favoriten Kentai Bochum gegenüber, dem sie mit 1:9 unterlagen.
Sören (+66kg) holte hier den Ehrenpunkt. Er erzielte eine Wazari-Wertung für Tani-otoshi und zwang seinen Gegner danach mit einer Hebeltechnik (Ashi-gatame) zur Aufgabe. Bastian (2 x -52kg), Hauke (+66kg), Marcel (-58kg), Nik (-58kg) und Leopold (-46kg) hatten es zum größten Teil mit gestandenen Braungurten zu tun, denen sie mutig gegenüber traten. So unterlag Bastian als Gelbgurt seinem Gegner mit Braungurt und viel Wettkampferfahrung erst nach Ablauf der Kampfzeit durch einen Rückstand von 2 Wazaris. Marcel musste nach 2 Minuten leider verletzungsbedingt aufgeben, hatte bis dahin aber noch keine Wertung gegen sich. Die Klasse -66kg blieb in dieser Partie unbesetzt.

Vom Mattenrand aus unterstützte Rian Benedens sein Team. Er konnte aufgrund einer Sportverletzung nich aktiv ins Geschehen eingreifen.

Auf jeden Fall können ausnahmslos alle unsere Jungs sehr stolz auf ihre Leistung sein und mit einem guten Gefühl am 20.05. in Olsberg beim 2. Kampftag der Bezriksliga Arnsberg antreten. Dort treffen sie dann auf den Werler TV, den TV Freudenberg, den TuS Iserlohn und das Team von Budoka Höntrop.

Bilder sind online.

   
Copyright © 2017 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.