Trainingsstart  

29.08.2019 - 17:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   

2019 05 22 Landesfinale der Schulen in Witten Judoka RauxelDie Mädchen des Adalbert-Stifter-Gymnasiums der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2004-2007) erkämpften sich beim Landesfinale der Schulen in Witten den 2. Platz und verpassten ganz knapp das Ticket zum Bundesfinale in Berlin.

Nachdem sich die Teams aus den Regierungsbezirken Münster, Arnsberg und Köln im Kreis geschlagen hatten und somit kein Erstplatzierter ermittelt werden konnte, musste die Entscheidung durch einen Stichkampf fallen. Leider wurde die Klasse -57kg gezogen, die vom Ruhr-Gymnasium Witten am stärksten besetzt war und die daher die Meisterschaft gewannen. Zum ersten Mal kam es heute vor, dass durch einen Stichkampf der Sieger ermittelt werden musste.

Das Team des ASG konnte zwei Begegnungen mit 3:2  für sich entscheiden und unterlag nur den Gastgebern aus Witten knapp mit 2:3.
Die Mädchen starteten mit einem unerwarteten 3:2 Sieg gegen Favorit und Vorjahresgewinner Gesamtschule Hennef (RB Köln). Nach einem 0:2 Rückstand durch die Niederlage von Sophia Stachowiak (-38kg, CTV) und dem kampflosen Verlust der Klasse -44kg, konnten Lejla Ceric (-50kg, SUA Witten), Maria Eurich (-58kg, Judoka Rauxel) und Jana Koch (+57kg, Judoka Rauxel) gewinnen. Souverän präsentierte sich Lejla, die mit zwei Wazari-Wertungen für O-soto-gari und Uchi-mata siegte. Ebenso deutlich gewann Jana, die nach Wazari für O-uchi-gari in einen Haltegriff über ging. Maria sorgte für eine große Überraschung. Sie kämpfte sehr engagiert und dominierte ihre Partie. Nachdem sie nach einem Angriff ausgekontert wurde und ihre Gegnerin in Führung ging, ergriff Maria die Initiative im Bodenkampf und sorgte mit Haltegriff für den Mannschaftssieg.

Mit 3:2 ging auch der Kampf gegen das Dietrich-Bonhoeffer- Gymnasium aus Hilden (RB Düsseldorf) an das ASG.
Erneut wurden die Gewichtsklassen -38kg und -44kg verloren. Nachdem Elisabeth Welz (Judoka Rauxel) den Punkt -50kg kampflos holte, siegte Lejla in der höheren Klasse -57kg mit Wazari für Uchi-mata und Haltegriff. Jana (+60kg) warf mit ihrem ersten Ansatz Ippon mit O-uchi-gari.

Gegen das Ruhr-Gymnasium Witten (RB Arnsberg) musste unser Team eine 2:3 Niederlage hinnehmen. Lejla (-50kg) und Jana (+60kg, gegen eine 40kg schwerere Gegnerin) konnten zwar souverän mit Ippon gewinnen, aber Sophia (-38kg) und Maria (-57kg) unterlagen leider.


Die Jungen der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2002-2005) konnten ein Unentschieden erkämpfen und unterlagen leider in den drei weiteren Kämpfen. Damit belegten sie den 5. Platz.
Gegen die Geschwister-Scholl-Realschule aus Herford (RB Detmold) endete der Kampf 2:2. Leopold Kessebohm (-52kg, Judoka Rauxel) und Simon Stachowiak (-58kg, CTV) unterlagen. Die Punkte holten Bastian Eurich (-66kg, Judoka Rauxel) kampflos und Sören Reschke (+66kg, Judoka Rauxel), der nach einem Wazari-Rückstand noch die Partie drehen und mit Haltegriff siegen konnte.

Mit 2:3 ging die Partie gegen das Steinbart-Gymnasium aus Duisburg (RB Düsseldorf) verloren. Leopold und Simon holten die Punkte kampflos. Niklas Schlingermann (-66kg, CTV) und Mathis Reschke (+66kg , Judoka Rauxel) unterlagen nach harten Kämpfen.

Jeweils 1:3 endeten die Begegnungen gegen die Heinrich-Böll-Gesamtschule aus Bochum (RB Arnsberg) und das St.Michael-Gymnasium aus Monschau (RB Köln).

Bilder sind online.

   

Trainingsstart

29.08.2019 - 17:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   
Copyright © 2019 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.